Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Ein Team der Uni Rostock forscht in einem riesigen Wasserbecken an der Aerodynamik von Flugzeugen. Flugzeug-Forschung in einem Wasserschleppkanal.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:39 Uhr
Seit Anfang Juli haben die Schulferien in vielen Bundesländern angefangen. Dass auch in Markgrafenheide in Rostock die Corona-Regeln eingehalten werden, dafür sorgen die Strandvögte.
Quelle: NDR.de | Do., 05:02 Uhr
Decathlon verspricht, weiter auf Rostock zu warten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Land gab Anfang 2020 grünes Licht für die Filiale in Schutow. Bis zum Baustart könnten aber noch zwei Jahre vergehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:52 Uhr
Nachdem eine Trennwand in der Rostocker Ikea-Filiale auf ein zweijähriges Mädchen gefallen ist, stellt sich die Frage: Wer ist schuld an dem Unglück? Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft sowie eine Rostocker Rechtsanwältin geben Ausk...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 08:01 Uhr
?Auf Dauer geht das so nicht weiter? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Personalkosten treiben Preise für Bewohner von Pflegeheimen in Höhe. Trägern wie dem Verein Auf der Tenne sind Hände gebunden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 06:49 Uhr
Im Raum Rostock sind innerhalb von zwei Wochen 18 Wohnungsdurchsuchungen wegen des Verdachts des Besitzes und der Verbreitung kinderpornografischen Materials erfolgt. Der Fahndungsdruck steigt.
Quelle: NDR.de | Do., 07:52 Uhr
?Virtual Rostock? bietet Nervenkitzel mit Sicherheitsnetz - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ab Mitte Juli tauchen Besucher in der Grubenstraße in eine andere Welt. Neben Spielen sind Bildungsangebote geplant.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:48 Uhr
Polizei stoppt alkoholisierte Radfahrer
Rostock-Südstadt • Heute Morgen hat die Polizei zwei alkoholisierte Radfahrer gestoppt, die besser zu Fuß gegangen wären. Aufgrund der Atemalkoholwerte müssen sich beide jetzt einem Ermittlungsverfahren stellen.


Gegen 04:30 Uhr war einer Streife in der Rostocker Südstadt ein 19-jähriger Fahrradfahrer aufgefallen, der die Spur nicht halten konnte. Den Grund für die Fahruntersicherheiten lieferte dann das Ergebnis des Atemalkoholtests mit 1,89 Promille.


Fast zeitgleich fuhr ein 30-Jähriger mit seinem Rad in Schlangenlinien durch die Wokrenter Streße. Beim Einbiegen in die Strandstraße verfehlte er nur knapp die parkenden Autos und einen Streifenwagen. Dem Atemalkoholtest stellte sich der Rostocker noch freiwillig. Nachdem ihm die Beamten aber seinen Wert von 2,11 Promille zeigten, versuchte der 30-Jährige zu flüchten, wurde aber nach wenigen Metern wieder eingefangen.


In diesem Zusammenhang weist die Rostocker Polizei darauf hin, dass auch für Radfahrer gesetzliche Promillegrenzen gelten. Wer feiert und trinkt sollte lieber ganz auf's Fahren verzichten - egal ob mit dem Auto oder dem Fahrrad. Gerade jetzt rund um den Jahreswechsel werden Verkehrsteilnehmer auch verstärkt kontrolliert. Viele unserer Kollegen sind zudem in der Silvesternacht im Dienst, damit alle Rostocker und Gäste der Hansestadt gut und sicher ins Neue Jahr kommen.
Yvonne Hanske
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mi., 30.12.2015 13:29 Uhr | Seitenaufrufe: 44
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020