Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Hängematte und Trampolin - Bürgerpark wird vielseitig - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bis Ende 2021 soll auf dem Toitenwinkler Areal zwischen Alter Schmiede und SBZ ein Ort für alle Altersgruppen entstehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:04 Uhr
Rostocker Hauptbahnhof zum Schulstart wieder erreichbar - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ab Montag rollen alle Straßenbahnen und Busse der Verkehrsgesellschaft wieder nach dem gewohnten Fahrplan.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:04 Uhr
Landstrom für Kreuzfahrer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Erste Ausbaustufe in Warnemünde startklar ? volle Leistung bis Ende des Jahres
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:27 Uhr
Die schönsten Fotos der Hanse Sail in Rostock gesucht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wegen des Coronavirus fällt das Seglertreffen 2020 aus. Deshalb werden Impressionen der vergangenen Jahre gesammelt.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:13 Uhr
In Rostock gibt es rund 15 000 Kleingarten-Parzellen. Weil diese auch künftig eine wichtige Rolle für die Stadtentwicklung spielen, hat die Hansestadt das Konzept ?Grüne Welle ? Stadtgarten Rostock? erarbeiten lassen. Das Resultat kann ab sofort in ei...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 07:12 Uhr
Blitzer-Unfall bei Rostock: VW-Fahrer fährt Radaranlage platt Wie sich ein VW-Fahrer unfreiwillig an einem Blitzer
Ein VW-Fahrer fuhr im Landkreis Rostock einen Blitzer um und verursachte einen hohen Schaden. Zuvor hatte ihn die Radarfalle offenbar empfindlich gestört!
Quelle: autobild.de | Di., 07:15 Uhr
Polizei setzt vermehrt auf Rad und Quad - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Polizeiinspektion Rostock stockt Fahrradstellplätze auf. An der Ostseeküste wird der Einsatz von eQuads getestet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:49 Uhr
Decathlon-Gutachten wurde Fraktionen vorgestellt
Rostock • Im Rostocker Rathaus wurde gestern (7. September 2010) ein weiterer Schritt bei der Prüfung einer möglichen Ansiedlung des Sportartikelhändlers Decathlon gegangen. Vertreterinnen und Vertretern der in der Bürgerschaft vertretenen Fraktionen wurde im Beisein von Vertretern der Fa. Decathlon und von in Rostock bereits ansässigen Sporteinzelhändlern das im Auftrag der Hansestadt Rostock erarbeitete Gutachten der Fa. Lademann & Partner aus Hamburg vorgestellt. Es bestätigt, dass das Areal in Rostock-Schutow auch im Vergleich zu weiteren vier Rostocker Standorten am besten geeignet ist. Allerdings werden Beschränkungen der Gesamtfläche auf 4.000 Quadratmeter und auch von Sortimenten vorgeschlagen, um Kaufkraftabflüsse aus der Innenstadt zu begrenzen. „Das Vorhaben ist geeignet, sowohl die Profilierung der Hansestadt Rostock als Universitäts- und Sportstadt voranzutreiben als auch die Vollständigkeit des Einzelhandelsangebots für Tagesbesucher und Touristen abzurunden“, so die Gutachter der Unternehmens- und Kommunalberatungsfirma.

Bereits am 22. Juli wurden die Aussagen des Gutachtens mit Experten aus dem Sporteinzelhandel sowie von Institutionen und Verbänden diskutiert und Standpunkte ausgetauscht. Verwaltung und Gutachter haben sich intensiv mit den dabei gegebenen Hinweisen auseinandergesetzt. Die Eckdaten einer möglichen Ansiedlung wurden überprüft und bestätigt.

Zu ihrer Sitzung am 6. Oktober 2010 werden nun der Bürgerschaft eine Informationsvorlage zu dem vorliegenden Gutachten übergeben sowie eine Beschlussvorlage mit dem Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan „Handels- und Gewerbepark Schutow“. Das Projekt soll zudem noch im September den Mitgliedern des Ortsbeirates Evershagen präsentiert werden. Sollte die Bürgerschaft den Beschluss zur Aufstellung eines Bebauungsplanes im Oktober 2010 fassen, könnte dieser im zweiten Halbjahr 2011 ausgelegt werden, so dass Baurecht bis Ende des kommenden Jahres möglich wäre.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadtentwicklung | Mi., 08.09.2010 19:24 Uhr | Seitenaufrufe: 181
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020