Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Das ist heute in der KTV los - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Insgesamt vier Aufzüge mit 3000 Teilnehmern sind bei der Stadt Rostock angemeldet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 12.12.2018 - 05:14 Uhr
Tausende Teilnehmer ziehen durch den Stadtteil - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Um 16 Uhr beginnt das Demogeschehen. Um 18 Uhr will sich die AfD in Bewegung setzen. Parallel läuft die Gegenseite auf.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 12.12.2018 - 16:01 Uhr
Klicken Sie hier, um alle Bilder von der Demonstration der AfD in der Rostocker KTV am Mittwochabend zu sehen!
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 12.12.2018 - 17:40 Uhr
Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Am vergangenen Wochenende hat eine 21 Jahre alte Frau vorgegeben, in
Quelle: HRO-News.de | Di., 11.12.2018 - 17:11 Uhr
Ehemaliges 5D-Kino wird zum Restaurant - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Für Filmfreunde ist der letzte Vorhang des 5D-Kinos gefallen. Das Kino ist zu, die Flächen sind für - das Restaurant.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 12.12.2018 - 05:14 Uhr
Der Neubau eines Kreuzfahrthafens im alten Werftbecken kommt nur schleppend voran, bei schlechtem Wetter können neue große Schiffe nicht Einlaufen: Rostock droht im Kreuzfahrtgeschäft abgehängt zu werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 11.12.2018 - 06:36 Uhr
200 AfD-Anhänger treffen auf 3200 Gegendemonstranten - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Konfliktpotenzial war groß, die Ausschreitungen gering. Die Demo der AfD und die Gegenproteste verlaufen friedlich.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 13.12.2018 - 05:15 Uhr

Senator Georg Scholze informiert sich über Kontrollen der Hundehalter

Rostock (hrps) • Senator Georg Scholze informiert sich heute Vormittag über die Arbeit einer Gruppe von Kontrollkräften in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt und in Stadtmitte. „Gerade in diesen Stadtteilen gibt es immer wieder Beschwerden über Hundehalter, die ihr Tier nicht anleinen oder den Hundekot nicht beseitigen“, unterstreicht der Senator für Finanzen, Verwaltung und Ordnung. „Die Rostockerinnen und Rostocker, aber auch Besucherinnen und Besucher unserer Stadt fühlen sich dadurch schon beeinträchtigt. Gerade bei gefährlichen Hunden kann ein fehlender Maulkorb auch Angast auslösen. Gemeinsam wünschen wir uns von anderen Hundehaltern etwas mehr Einsicht und Rücksicht im Zusammenleben von
Mensch und Tier in der Stadt.“

Neun Kontrollgruppen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung und der Polizei sind derzeit im Rostocker Stadtgebiet unterwegs, um die ordnungsgemäßen steuerlichen Anmeldungen von Hunden zu überprüfen. Außerdem wird darauf geachtet, ob die Hundehalter den in der Rostocker Hundeverordnung vorgeschriebene Leinenzwang einhalten. Auch auf die Einhaltung der Hundehalterverordnung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird geachtet. Danach haben Hundehalter von gefährlichen Hunden ihre Hunde grundsätzlich an der Leine und mit Maulkorb zu führen. Gleichzeitig wird geprüft, ob die Hundehalter im
Besitz der erforderlichen Erlaubnis zum Halten und Führen eines gefährlichen Hundes sind bzw. ob sie die Bescheinigung über den erfolgreich abgelegten Wesenstest vorweisen können.

Gegenwärtig sind in der Hansestadt Rostock rund 6.200 Hunde gemeldet, darunter etwa 65 gefährliche Hunde. Es wird allerdings immer noch mit einer Dunkelziffer von etwa zehn Prozent nicht gemeldeter Hunde gerechnet.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadt | Mi., 08.09.2010 - 18:37 Uhr | Seitenaufrufe: 251
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018