Besuche HRO-News.de auf facebook
 
News | Jobs | Events | Bilder | Service
Impressum
 
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (SKMV) • "Wir sind ein Land des Sports. Mecklenburg-Vorpommern bietet das ganze Jahr über hochkarätige Wettbewerbe, zum Beispiel im Segeln, im Volleyball, Springrei...
Quelle: HRO-News.de | Sa., 24.02.2018 - 19:00 Uhr
Rostock-Schmarl (PIHR) • Nachdem heute Morgen im Rostocker Stadtteil Schmarl einem 12-Jährigen das Handy entwendet wurde, konnte der Täter von der Polizei gestellt und zunächst vo...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 23.02.2018 - 13:25 Uhr
Rostock-Überseehafen (BPHR) • 750 Euro und 73,50 Euro Kosten so lautete der Haftbefehl gegen einen 24-jährigen syrischen Staatsangehörigen.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 24.02.2018 - 08:59 Uhr
Hanseaten gewinnen gegen den 1. FC Magdeburg.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 24.02.2018 - 16:52 Uhr
Die Rostocker Agrarökologin Claudia Schulz ist neue Landesvorsitzende der Grünen in Mecklenburg-Vorpommern. Bei einer Landesdelegiertenkonferenz am Samstag
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 24.02.2018 - 13:07 Uhr
Brisantes Ostduell in der 3. Liga: Können die Gastgeber den Tabellenführer ein Bein stellen?
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 24.02.2018 - 09:15 Uhr
Die Gemeinde Bastorf (Landkreis Rostock) plant 2018 mit einem ausgeglichenen Haushalt. Strandparkplatz in Kägsdorf soll verpachtet werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 24.02.2018 - 07:12 Uhr

Sellering: Produktionsschulen beweisen, dass sich Anstrengung lohnt

Rostock - Kassebohm (skmv) • Ministerpräsident Erwin Sellering hat die sechs Produktionsschulen im Land für ihre engagierte Arbeit mit Schul- und Ausbildungsabbrechern gelobt. "Produktionsschulen helfen diesen jungen Menschen, eine berufliche Perspektive zu entwickeln", sagte Sellering anlässlich des "Tages der Produktionsschulen" in Rostock, der zum ersten Mal abgehalten wurde. "Jugendliche bekommen die Möglichkeit, ihre Talente zu entdecken, so dass sie erkennen können: "Ich kriege tatsächlich was hin"", sagte Sellering.

Bei der Einrichtung von Produktionsschulen ist Mecklenburg-Vorpommern bundesweit Vorreiter. Jugendliche, die aus den verschiedensten Gründen in der Schule oder am Ausbildungsplatz scheitern, können eine der Produktionsschulen (Greven, Barth, Rostock, Waren, Wolgast, Rothenklempenow) besuchen, um sich neu zu orientieren. Der Besuch ist freiwillig und in der Regel auf sechs Monate beschränkt. Die jungen Frauen und Männer arbeiten in Werkstätten und Betrieben, außerdem erhalten sie Schulunterricht.

Seit 2004 fördere das Land diesen innovativen Ansatz, sagte Ministerpräsident Sellering auf dem "Tag der Produktionsschulen". Bis 2013 wird das Land hierfür insgesamt 9,5 Millionen Euro bereitstellen, die aus einem EU-Topf stammen. "Es ist beeindruckend, wie die Pädagogen es schaffen, den jungen Menschen zu zeigen: Anstrengung lohnt sich", sagte Sellering. Dass die Arbeit der Produktionsschulen sinnvoll ist, zeigt der Blick in die Statistik: Ein Drittel der Jugendlichen, die diesen schulischen "Umweg" absolvieren, schafft anschließend direkt den Weg in Ausbildung oder Arbeit.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Bildung | Mi., 27.10.2010 - 19:09 Uhr | Seitenaufrufe: 73
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018 Daniel Gaudlitz