Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Seit Anfang Juli haben die Schulferien in vielen Bundesländern angefangen. Dass auch in Markgrafenheide in Rostock die Corona-Regeln eingehalten werden, dafür sorgen die Strandvögte.
Quelle: NDR.de | Do., 05:02 Uhr
Nachdem eine Trennwand in der Rostocker Ikea-Filiale auf ein zweijähriges Mädchen gefallen ist, stellt sich die Frage: Wer ist schuld an dem Unglück? Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft sowie eine Rostocker Rechtsanwältin geben Ausk...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 08:01 Uhr
Im Raum Rostock sind innerhalb von zwei Wochen 18 Wohnungsdurchsuchungen wegen des Verdachts des Besitzes und der Verbreitung kinderpornografischen Materials erfolgt. Der Fahndungsdruck steigt.
Quelle: NDR.de | Do., 07:52 Uhr
?Virtual Rostock? bietet Nervenkitzel mit Sicherheitsnetz - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ab Mitte Juli tauchen Besucher in der Grubenstraße in eine andere Welt. Neben Spielen sind Bildungsangebote geplant.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:48 Uhr
?Auf Dauer geht das so nicht weiter? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Personalkosten treiben Preise für Bewohner von Pflegeheimen in Höhe. Trägern wie dem Verein Auf der Tenne sind Hände gebunden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 06:49 Uhr
Urlauber ohne Auto ? jedenfalls direkt vor der Hotel-Tür: Als erstes Ostseebad in MV ? von Hiddensee abgesehen ? will Warnemünde Autos aus dem Ortskern verbannen. Geparkt werden soll am Stadtrand, mit dem Bus geht es dann ans Meer. Auch Binz und Bolten...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 07:24 Uhr
Rostock-Evershagen (MEIL) - Im Zuge der Rostocker Stadtautobahn (B 103) wurden die beiden per Ampel regulierten Knotenpunkte nach Evershagen und Schmarl durch einen ampelfreien Knoten mit einer Brücke und einer Zu- und Abfahrtsrampe je Richtung analog zum Knoten Lütten Klein/Groß Klein ersetzt. Zudem wurde ein Kreisverkehr westlich der B...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 12:00 Uhr
Messe AutoTrend 2011 in Rostock eröffnet
Seidel: Intelligente Lösungen für saubere und sparsame Technologien sind gefragt
Rostock-Schmarl • Wirtschaftsminister Jürgen Seidel (CDU) hat am Freitag in Rostock die Fach- und Erlebnismesse "AutoTrend 2011" eröffnet.

Schwerpunkte sind neben der Präsentation von Neuwagen, Modelleinführungen, HiFi- & Navigationstechnik auch alternative Antriebe. "Innovationen sind gerade im Automobilbereich sehr stark gefragt. Sicherer und vor allem auch umweltfreundlicher müssen die Autos der Zukunft werden. Im Fokus der Forschung stehen vor allem saubere und sparsame Technologien, wofür intelligente Lösungen gefragt sind", sagte Seidel. "Hier wartet ein großer Markt. Sich bei den entwickelnden Zulieferbeziehungen und in die dazugehörigen Märkte einzubringen, ist ein Muss. Dies ist auch eine Chance für Unternehmen aus unserem Land. Wenn es ihnen gelingt, neue Techniken im Markt zu platzieren, können in unserem Bundesland neue Arbeitsplätze entstehen."

Gefragt sind beispielsweise auch neue Formen der Mobilität, wie durch das Elektroauto oder das Wasserstoffauto. Das Wirtschaftsministerium unterstützt innovative Technologien im Rahmen der Forschungsförderung. Im Fokus stehen konkrete Innovationsprojekte aus Wissenschaft und Wirtschaft. "Mit der Förderung unterstützen wir die Zusammenarbeit von Unternehmen, Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen", sagte Seidel. In der EU-Förderperiode 2007 bis 2013 steht ein hohes und verstärktes Fördermittelbudget für Forschung und Entwicklung in Höhe von insgesamt 155 Millionen Euro aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) zur Verfügung.

Auf der diesjährigen AutoTrend, die noch bis Sonntag andauert, präsentieren 75 Aussteller (2010: 72), davon 25 Automarken, ihre Produkte auf der Messe. Zwei neue Hybrid-Autos werden vorgestellt. "Auch unser Land trägt bereits heute seinen Teil bei der Neuentwicklung von Fahrzeugen hauptsächlich im  Bereich der Automobilzulieferindustrie bei. Die Automobilzulieferindustrie ist ein wichtiger Wachstumsbereich des verarbeitenden Gewerbes. Inzwischen sind in ca. 100 Firmen im Land rund 4.500 Mitarbeiter für die nationale und internationale Automobilindustrie tätig", sagte Seidel. Viele kleine, innovative Firmen aus Mecklenburg-Vorpommern besetzen oft mit einer ganz speziellen Dienstleistung eine Marktnische. Standheizungen aus Neubrandenburg (Webasto), Airbags aus Laage (TRW Airbagsystems), Komponenten für Abgasanlagen (DBW Metallbearbeitungs GmbH) oder Teile für Bremsanlagen (MAT Foundries Europe GmbH) aus Ueckermünde sind nur Beispiele für erfolgreiche Produkte aus unserem Land. Das vom Wirtschaftsministerium geförderte Netzwerk automotive mv e.V. bündelt die Aktivitäten innerhalb der Zulieferindustrie.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Fr., 25.03.2011 19:05 Uhr | Seitenaufrufe: 163
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020