Die Renaturierung von Söllen und Kleingewässern wird weiter gefördert • Förderanträge für 2011 sind bis zum 31.12.2010 im StALU MM einzureichen / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Nachdem es am vergangenen Montag innerhalb kürzester Zeit zu zwei bewaffneten Raubüberfällen in Rostock-Schmarl gekommen war, wurde am Donnerstagabend ein Tatverdächtiger vorläufig festgenommen. Er ist gerade einmal 16 Jahre alt. Auch das SEK war im Ei...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 05:15 Uhr
Auf der Holzhalbinsel laufen derzeit Bohrarbeiten. Die sind die Grundlage für den Sanierungsplan des einstigen Vorzeigeviertels, in dem Straßen und Gehwege absacken.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:01 Uhr
Ein mechanischer Schaden hat den Brand an Bord der "Peter Pan" vor Lübeck ausgelöst. So viel steht einen Tag nach dem Vorfall fest. Passagiere der Reederei TT-Line erwartet ein veränderter Fahrplan.
Quelle: NDR.de | Do., 05:12 Uhr
Einige der Wettkampfteilnehmer sind auf militärischem Sperrgebiet untergebracht ? und finden?s richtig gut. Auf dem Marinestützpunkt in Hohe Düne schätzen sie vor allem die Ruhe abseits der Partymeile. Und auch der Vermesser, quasi der Tüv für die Segl...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:01 Uhr
Bei einem Unfall auf der L 14 zwischen Lüssow und Strenz (Kreis Rostock) sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Aus ungeklärter Ursache prallte ein Quadfahrer am Sonntagabend mit seinem Fahrzeug auf einen Fahrradfahrer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 06:48 Uhr
Die Bummelmeile auf der Warnemünder Woche bietet für jeden etwas. An 90 Buden können die Gäste sich kulinarisch verwöhnen lassen oder Erinnerungen jeglicher Art mit nach Hause nehmen. Dafür legen sich die Betreiber mächtig ins Zeug: Sie zwirbeln Schwän...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 05:25 Uhr
Der Warnemünde-Verein will die Qualität der Segelwoche erhöhen: Die Tourismuszentrale braucht mehr Kompetenzen. Und fünf Kreuzfahrer, die an einem einzigen Tag Warnemünde anlaufen, sind unverträglich.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 05:15 Uhr

Die Renaturierung von Söllen und Kleingewässern wird weiter gefördert • Förderanträge für 2011 sind bis zum 31.12.2010 im StALU MM einzureichen

Rostock (StALUMMH) • Im Amtbereich des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg (StALU MM) wurden im Jahr 2010 insgesamt 21 Sölle und Kleingewässer renaturiert, informiert Amtsleiter Hans-Joachim Meier auf Nachfrage. Diese Maßnahmen mit einem Finanzumfang von insgesamt 241.000 Euro sind auf Grundlage der Richtlinie zur Förderung von Investitionen zu Gunsten schützenswerter Arten und Gebiete (FöRiSAG) gefördert worden. Dabei wurden 80 % der benötigten Gelder von der EU und 20 % vom Land Mecklenburg-Vorpommern bereitgestellt.

Die Förderung wurde schwerpunktmäßig in Natura 2000-Gebieten realisiert und ausschließlich an land- und forstwirtschaftliche Unternehmen ausgereicht. Diese Betriebe konnten mit Hilfe der Fördermittel auf ihren Nutzflächen einen aktiven Beitrag zur Aufwertung geschützter Biotope leisten und gleichzeitig positive Effekte für den Flächenwasserhaushalt im Umfeld dieser Objekte erzielen. So profitierten sowohl die Landwirte als auch die Natur von der Realisierung der einzelnen Maßnahmen, wobei letzteres speziell für Pflanzen und Tiere gilt, die vorzugsweise Wasser- und Feuchtlebensräume besiedeln. Von herausragender Bedeutung ist diese Aufwertung von Lebensräumen für Arten, für deren Schutz Mecklenburg-Vorpommern auf Grundlage gesetzlicher Vorschriften der Europäischen Union eine besondere Verantwortung trägt. Dazu gehören u.a. der Kammmolch und die Rotbauchunke.

2010 wurden im Amtsbereich des StALU MM insgesamt 8 Landwirtschaftsbetriebe gefördert. Diese kommen mehrheitlich aus dem Landkreis Güstrow und erhielten die entsprechenden Zuwendungen in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses als Vollfinanzierung.

Die Förderung dieser Renaturierungsmaßnahmen wird auch im Jahr 2011 fortgesetzt werden. Entsprechende Anträge sind bis zum 31.12.2010 im StALU MM, Erich-Schlesinger-Straße 35, 18059 Rostock einzureichen.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Mi., 15.12.2010 - 18:56 Uhr | Seitenaufrufe: 111
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019