Neffe von Egon Tschirch schenkt dem Kulturhistorischen Museum Rostock ein handgeschriebenes Tagebuch des Künstlers / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
700 Wohnungen sollen auf dem Gelände der Gartenanlage Am Groten Pohl entstehen. Doch die Planungen für das neue Stadtviertel in der Rostocker Südstadt ziehen sich weiter hin. Das Gelände ist verwuchert, eine Laube brannte kürzlich ab
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 05:36 Uhr
In der Nacht zu Sonntag ist ein Güterzug bei der Einfahrt in den Seehafen Rostock mit einer Rotte Wildschweine zusammengestoßen. Erst am nächsten Morgen konnten Polizisten zwei Tiere vor Ort finden. Eines war bereits verendet. Das zweite quälte sich se...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 05:12 Uhr
Schüler fällt nach Rauswurf aus S-Bahn durch Prüfung - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 16-jährige Leo möchte Polizist werden. Wegen eines fehlenden Fahrscheins verpasst er einen wichtigen Termin.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:26 Uhr
Rostock-Reutershagen (HRPS) - Am Montag (19. August 2019) beginnen in Reutershagen die Bauarbeiten zum Umbau der Kreuzung Goerdelerstraße / Ulrich-von-Hutten-Straße zu einem leistungsfähigen Kreisverkehr. Darüber informiert das Amt für Verkehrsanlagen. Gleichzeitig wird ein Teil des Trink-, Schmutz- und Regenwassernetzes in diesem Bereich...
Quelle: HRO-News.de | Do., 07:07 Uhr
Von Alfons Zitterbacke bis Iny Lorentz: Bibliothekarin Ramona Schütt fährt den Bücherbus von Dorf zu Dorf. Sie bringt mehr als 2000 Menschen, Kindern wie Rentnern, ihre Lieblingsgeschichten ? sie ist für viele die Retterin des Buches.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 05:36 Uhr
Die CDU in MV versucht den Rezo-Schock zu verarbeiten, Vertrauen zurück zu gewinnen ? und wirbt dazu mit jungen Politgranden an den Stränden von Graal-Müritz und Warnemünde.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 08:15 Uhr
Rostock-Stadtmitte (BPHR) - Am vergangenen Freitag, den 09.08.2019 wurde durch eine Mitarbeiterin der Deutschen Bahn im Regionalzug RE 4358 von Berlin nach Rostock ein Rollkoffer, der vermutlich vergessen wurde, aufgefunden. Zur Ermittlung des Eigentümers wurde der Koffer geöffnet und festgestellt, dass sich hierin offensichtlich verbotene...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 10:42 Uhr

Neffe von Egon Tschirch schenkt dem Kulturhistorischen Museum Rostock ein handgeschriebenes Tagebuch des Künstlers

Rostock-Stadtmitte (HRPS) • Seit 16. April 2015 ist die Kabinettausstellung "Egon Tschirch.
Illustrator vom Kaiserreich bis in die wilden Zwanziger" im Kulturhistorischen Museum Rostock zu sehen. Diese Ausstellung war gemeinsam mit dem Neffen des Künstlers Egon Tschirch, Wolfgang Adler, konzipiert worden. Anlässlich der Exposition, die eine Auswahl der 2009 geschenkten Objekte präsentiert, schenkte Wolfgang Adler dem Museum ein handgeschriebenes Tagebuch von Egon Tschirch.

Tschirchs Tagebuch beinhaltet die Zeiträume 26. August bis 9. Oktober 1939, 25. August bis 13. Dezember 1944 und 19. Dezember 1944 bis 3. April 1945. Als bedeutendes Dokument der Zeitgeschichte gibt es Aufschluss über die letzten zwei Lebensjahrzehnte des Künstlers. Das Museum hofft, mit dieser wichtigen Quelle weitere Rätsel in der Biografie des Künstlers lösen zu können.

Die gerade eröffnete Ausstellung präsentiert den Stand der musealen Forschung zu Egon Tschirch. Mit der Schenkung des Tagebuches kann die systematische Aufarbeitung des Tschirch-Bestandes im Kulturhistorische Museum Rostock fortgesetzt werden. Dr. Steffen Stuth, der Leiter des Kulturhistorisches Museums Rostock, betonte anlässlich der Ausstellung die große Bedeutung der Übergabe des Nachlasses des Künstlers Egon Tschirch durch Wolfgang Adler. "Wir freuen uns über das große Vertrauen und stellen uns der Verantwortung, den uns überlassenen Nachlass dauerhaft zu bewahren", so Dr. Steffen Stuth. Die Sonderausstellung "Egon Tschirch. Illustrator vom Kaiserreich bis in die wilden Zwanziger" ist noch bis zum 26. Juli 2015 zu besichtigen.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Fr., 24.04.2015 - 11:51 Uhr | Seitenaufrufe: 43
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019