Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Rostock (HRPS) • Kreative Ferienkinder zwischen zehn und 14 Jahren können sich auf ein spannendes Winter-Ferienprogramm in der Zentralbibliothek in der Kröpeliner Straße 8...
Quelle: HRO-News.de | Di., 22.01.2019 - 11:16 Uhr
Rostock-Reutershagen (HRPS) • Die Zwischenbilanz des Stadtdialogs zum Zukunftsplan Rostock wird am Montag, 28. Januar 2019,während eines ERGEBNIS-FORUMs in der Kunsthalle Rostock, Hambur...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 23.01.2019 - 07:51 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Die Stadtverwaltung soll nach Lösungen suchen, wie die Gebühren schon vor dem Jahr 2053 wegfallen können. Das sieht ein Antrag in der Rostocker Bürgerschaft vor. Beteiligung des Bundes soll geprüft werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 23.01.2019 - 18:56 Uhr

Schlotmann: Saniertes Experimentalgebäude der Universität Rostock verbessert Studien- und Arbeitsbedingungen

Rostock-Südstadt (mvbl) • Heute (13. Mai 2011) wurde die Sanierung des Experimentalgebäudes der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik der Universität Rostock abgeschlossen und das Gebäude der Universität zur Einrichtung übergeben. "Die Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes verbessert die Arbeits- und Studienbedingungen", sagte Bauminister Volker Schlotmann.

Im Rahmen der Sanierung des denkmalgeschützten Experimentalgebäudes aus den 50er Jahren wurden unter anderem  die Gebäudehülle (Wände, Fensterelemente, Dachflächen) und die gesamte Haustechnik erneuert sowie Neustrukturierung der Labor- und Experimentalflächen durchgeführt.

Anstelle des angrenzenden ehemaligen Trafogebäudes wurde ein Neubau errichtet, der Labor- und Büroräume unter anderem für die Bereiche Allgemeine Elektrotechnik und Schaltungstechnik aufnimmt. Der Neubau fügt sich gestalterisch in das denkmalgeschützte Gebäudeensemble ein und verbindet den Bereich Elektrotechnik mit den übrigen Fachdisziplinen der Fakultät des Campus.

Schlotmann erklärte: "Besonders erfreulich ist, dass die Bauaufträge zum überwiegenden Teil an regionale Firmen gingen."

Die Baumaßnahme wurde durch den landeseigenen Betrieb für Bau und Liegenschaften realisiert. Die Baukosten betrugen rund elf Millionen Euro.

Folgende größere Baumaßnahmen finden zurzeit an der Universität Rostock statt:

Der im April 2009 begonnene Neubau des Rechenzentrums soll bis zum Sommer 2011 fertig gestellt werden. Im Jahr 2011 werden auch der Neubau einer experimentellen Verfügungsfläche für die Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik und der Neubau des Instituts für Informatik mit dem Universitätsrechenzentrum am Campus Südstadt sowie das neue Hörsaalgebäude am Campus Ulmenstraße übergeben. Für den Frühsommer ist die Grundsteinlegung des Physikalischen Institutsgebäudes und des Forschungsbaus für Leben, Licht und Materie (LLM) auf dem Südstadtcampus geplant. Darüber hinaus wird und die im Herbst 2009 begonnene Sanierung des Universitätshauptgebäudes fortgeführt. Sie soll bis Ende 2012 abgeschlossen sein.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Bildung | Fr., 13.05.2011 - 21:04 Uhr | Seitenaufrufe: 57
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019