Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Ein Team der Uni Rostock forscht in einem riesigen Wasserbecken an der Aerodynamik von Flugzeugen. Flugzeug-Forschung in einem Wasserschleppkanal.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:39 Uhr
Seit Anfang Juli haben die Schulferien in vielen Bundesländern angefangen. Dass auch in Markgrafenheide in Rostock die Corona-Regeln eingehalten werden, dafür sorgen die Strandvögte.
Quelle: NDR.de | Do., 05:02 Uhr
Decathlon verspricht, weiter auf Rostock zu warten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Land gab Anfang 2020 grünes Licht für die Filiale in Schutow. Bis zum Baustart könnten aber noch zwei Jahre vergehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:52 Uhr
Nachdem eine Trennwand in der Rostocker Ikea-Filiale auf ein zweijähriges Mädchen gefallen ist, stellt sich die Frage: Wer ist schuld an dem Unglück? Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft sowie eine Rostocker Rechtsanwältin geben Ausk...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 08:01 Uhr
Im Raum Rostock sind innerhalb von zwei Wochen 18 Wohnungsdurchsuchungen wegen des Verdachts des Besitzes und der Verbreitung kinderpornografischen Materials erfolgt. Der Fahndungsdruck steigt.
Quelle: NDR.de | Do., 07:52 Uhr
?Virtual Rostock? bietet Nervenkitzel mit Sicherheitsnetz - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ab Mitte Juli tauchen Besucher in der Grubenstraße in eine andere Welt. Neben Spielen sind Bildungsangebote geplant.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:48 Uhr
?Auf Dauer geht das so nicht weiter? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Personalkosten treiben Preise für Bewohner von Pflegeheimen in Höhe. Trägern wie dem Verein Auf der Tenne sind Hände gebunden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 06:49 Uhr
Eröffnung der Bäderdienstsaison in Mecklenburg-Vorpommern
Rostock-Warnemünde • "In diesem Jahr führen wir zum 20. Mal von Mitte Mai bis Mitte September den Bäderdienst in Mecklenburg-Vorpommern durch. Insgesamt 202 Polizistinnen und Polizisten aus den städtischen Bereichen werden über die Frühjahrs- und Sommermonate in allen Urlaubsregionen unseres Landes zum Einsatz kommen. Zum einen wird dadurch in bewährter Weise die Sicherheit unserer Gäste in den Urlaubsregionen erhöht, zum anderen sind die Beamtinnen und Beamten in Uniform auch beliebte  Ansprechpartner für die Touristen.

Alle Urlauber sollen sich in unserem Bundesland rund um die Uhr wohl und sicher fühlen. Denn zufriedene Gäste werben für unser Mecklenburg-Vorpommern bei Freunden, Verwandten und Arbeitskollegen und sie kommen gern wieder", so der Innenminister Lorenz Caffier bei der Eröffnung auf der Warnemünder Promenade vor dem Leuchtturm.

Die Polizei wird in der Bäderdienstsaison die Streifen-tätigkeit verstärken, mobile Wachen einrichten, Präsenz auf Campingplätzen und bei Veranstaltungen zeigen und so Straftaten schon im Vorfeld verhindert.

Aus gutem Grund findet die Eröffnung des Bäderdienstes dieses Jahr in Rostock- Warnemünde statt. 33 Kreuzfahrt-schiffe werden insgesamt 161 Mal den Hafen von Warnemünde anlaufen – so oft, wie noch nie zuvor. Gerechnet wird mit einer viertel Million Seereisenden und damit mit einem neuen Besucherrekord. Noch nie war ein deutscher Hafen so häufig Ziel von Kreuzfahrtreedereien!

"Die Gewährleistung der Sicherheit an Urlaubsorten, gerade auch in solchen Zentren wie hier in Warnemünde, ist ein wichtiger Faktor für den Tourismus. Die Erfahrungen und Erfolge der Vergangenheit zeigen uns, dass wir dabei mit dem Bäderdienst das richtige Konzept verfolgen.

Für die Urlaubssaison 2011 wünsche ich allen Gästen unseres Bundeslandes einen angenehmen Aufenthalt  und bin davon überzeugt, dass die im  Bäderdienst eingesetzten Polizistinnen und Polizisten ihren Teil dazu beitragen werden, Mecklenburg-Vorpommern durch Bürgernähe und Kompetenz als Urlaubsland noch sicherer und attraktiver machen", so der Innenminister abschließend.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Tourismus & Freizeit | Fr., 13.05.2011 20:56 Uhr | Seitenaufrufe: 74
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020