Brutaler Raub aufgeklärt - Haftbefehl für 14-jährigen Rostocker / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am 15.08.2018 wurde durch einen Zeugen bekannt, dass eine männliche Person völlig nackt exhibitionistische Handlungen an sich vornimmt und das direkt am St...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 19:36 Uhr
Rostock (PIHR) • Der Diebstahl einer Bronzetafel von einem Bankgebäude in der Buchbinderstraße beschäftigt aktuell die Rostocker Kriminalpolizei.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 10:50 Uhr
Rostock (MBWK) • Mit den sechswöchigen Sommerferien geht die schönste Zeit des Jahres langsam zu Ende. Am Montag, 20. August 2018, starten 150.000 Schülerinnen und Schüle...
Quelle: HRO-News.de | Di., 14.08.2018 - 14:00 Uhr
Rostock (PIHR) • In den frühen Morgenstunden des 14.08.2018, gegen 00:30 Uhr meldete
Quelle: HRO-News.de | Di., 14.08.2018 - 05:00 Uhr
Fast jeden Tag legt in Rostock-Warnemünde ein Kreuzfahrtschiff an - mit bis zu 2.000 Passagieren. Geld geben diese Touristen wenig aus, dafür sorgen sie für einen Massenandrang.
Quelle: NDR.de | Di., 14.08.2018 - 08:10 Uhr
Der Ortsbeirat Warnemünde stimmt den Plänen von Rostock Port für einen neuen Terminal zu. Noch im Herbst könnte mit den Bauarbeiten begonnen werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 15:28 Uhr
Vollsperrung: Schwerer Unfall auf der A19 - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 51-jährige Fahrer war zu schnell unterwegs und verlor die Kontrolle über seinen Sportwagen
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 15.08.2018 - 05:02 Uhr

Brutaler Raub aufgeklärt - Haftbefehl für 14-jährigen Rostocker

Rostock-Toitenwinkel (PIHR) • Drei Unbekannte, die Anfang August im Stadtteil Toitenwinkel einen 54-Jährigen brutal zusammengeschlagen und beraubt haben, konnten jetzt von der Kriminalpolizei ermittelt werden. Dabei handelt es sich um Jugendliche im Alter von 17, 16 und 14 Jahren. Für den Jüngsten der drei Tatverdächtigen wurde Haftbefehl erlassen. Der 14-Jährige befindet sich bereits in der Jugendarrestanstalt Neustrelitz.


Von dem Überfall hat die Polizei über die Internetwache erfahren. Dort hatte der Sohn des 54-Jährigen die Tat angezeigt, nachdem sein Vater mit Jochbein- und Kieferbruch und weiteren Verletzungen für mehrere Tage ins Krankenhaus eingeliefert worden war. Nachträglich konnten die Beamten die S.-Allende-Straße als Tatort des Raubüberfalls ermitteln. Dort wurde neben einer größeren Blutlache auch die beschädigte Brille des Opfers gefunden.


Umfassende, kriminalpolizeiliche Ermittlungen führten dann auf die Spur der Jugendlichen, die alle drei bereits polizeilich bekannt waren. Bei den anschließenden Hausdurchsuchungen konnten sowohl das geraubte Handy als auch das Pfefferspray und der Wohnungsschlüssel des Opfers aufgefunden werden.


Die drei Tatverdächtigen räumten in ihren Vernehmungen die Tat ein. Dabei schilderten sie auch, wie der 54-Jährige zunächst nur um Zigaretten angebettelt und dann, nachdem er der Forderung nach Geld nicht nachkam, massiv zusammengetreten wurde. Auch dass der Mann sich danach mehrere Minuten lang nicht mehr bewegte, veranlasste die Tatverdächtigen nicht, Hilfe zu holen.


Gegen den 14-Jährigen, der bereits wegen anderer Gewaltdelikte bekannt ist, wurde Haftbefehl erlassen. Die Ermittlungen gegen seine beiden Kompagnons dauern weiter an.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Fr., 02.09.2016 - 12:56 Uhr | Seitenaufrufe: 44
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018