Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Carla Weisse schafft es, weitesgehend nachhaltig zu leben. Sie kauft verpackungsfrei ein und nutzt wiederverwendbare Alltagsgegenstände. Ein Trend der sich immer mehr durchsetzt.
Quelle: NDR.de | Mi., 23.01.2019 - 05:15 Uhr

Jugendliche aus sieben Ländern zum Erfahrungsaustausch in Warnemünde

Rostock (hrps) • Beschäftigungspolitik für Jugendliche sowie deren Ausstiegschancen in den jeweiligen Ostseeanrainerstädten sind die Themen eines Arbeitstreffens der Jugendkommission der Union of the Baltic Cities (UBC), das bis Donnerstag (28. Oktober 2010) in Rostock stattfindet. Insgesamt 31 junge Teilnehmerinnen und Teilnehmer bzw. mit Jugendangelegenheiten befasste Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter aus den Ostseekommunen Tallinn/Estland, Kemi und Turku/Finnland, Karlstad, Gävle und Linköping/Schweden, Kaliningrad/Russland, Riga/Lettland, Guldborgsund und Kolding/Dänemark sowie aus den Hansestädten Greifswald und Rostock haben sich zu dem Erfahrungsaustausch angemeldet.

Oberbürgermeister Roland Methling wird das Expertentreffen morgen, am Mittwoch (27. Oktober 2010), um 9.15 Uhr in der Jugendherberge Warnemünde eröffnen. „Ich bin begeistert von der Arbeit der Jugendlichen in der UBC. Sie wirken in allen Arbeitskreisen aktiv mit, zeichnen sich durch ihre unkonventionelle Herangehensweise aus und setzen wichtige Akzente für die Zukunftsfähigkeit der internationalen Städtekooperation. Besonders freut mich das Engagement des Rostocker Kreisschülerrates, der schon seit langem bewiesen hat, das er die Jugend der Hansestadt Rostock nicht nur regional gut vertritt“, so der
Oberbürgermeister.

Der Kreisschülerrat der Hansestadt Rostock, selbst aktiv in diesem Gremium vertreten, richtet dieses Arbeitstreffen aus. Tagungsort ist die Jugendherberge Warnemünde, wo die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch untergebracht sind.

Die Union der Ostseestädte, der über 100 Ostseestädte angehören und in der die Hansestadt Rostock Gründungsmitglied ist, wurde vor 19 Jahren gegründet. Insgesamt 14 Kommissionen vernetzen die Städte, die sich zu den verschiedensten Sachthemen austauschen und im Rahmen von Projekten zusammenarbeiten.

Mehr Informationen unter www.ubc.net.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Soziales | Di., 26.10.2010 - 18:57 Uhr | Seitenaufrufe: 128
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019