Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Wer das blonde Mädchen beim Spielen beobachtet, merkt nichts davon, dass Johanna sehr krank ist. Doch ihr Diabetes erschwert nicht nur den Kindergartenbesuch, sondern könnte die Eltern auch den Job kosten.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 19:56 Uhr

Rostock steigt in der SOLARBUNDESLIGA auf

Rostock (hrps) • Die Hansestadt Rostock hat im Jahr 2010 in der Solarbundesliga einen Sprung auf Platz 24 geschafft, teilt Holger Matthäus, Senator für Bau und Umwelt der Hansestadt Rostock mit.

Von 49 teilnehmenden Großstädten mit über 100.000 Einwohnern steht Rostock mit 19 Ligapunkten aus 0,015 Quadratmetern Solarthermiefläche pro Einwohner und 28,8 W installierter Photovoltaik pro Einwohner auf  Platz 24 zwischen Bremen und München.

Der Zuwachs im vergangenen Jahr betrug fast 30 Prozent bei der installierten Leistung aus 66 neuen Anlagen. Die größte Anlage mit über 400 kWpeak wurde auf dem Dach einer Rostocker Spedition errichtet. Auch wurde 2010 die erste Bürgersolaranlage in Betrieb genommen. Insgesamt konnte damit im Jahr 2010 ein Zuwachs von 1700 kW auf nunmehr 5800 kW erreicht werden.

Mit der beabsichtigten Installation einer Großanlage auf der ehemaligen Deponie Diedrichshagen mit 5,1 MW würde sich 2011 die installierte solarelektrische Leistung verdoppeln. Auch die WIRO GmbH plant zusätzlich neun Neuanlagen auf ihren Dächern.

An der Bilanz des Gesamtstromverbrauchs kommt Solarstrom nun auf einen Anteil von 0,5 Prozent. Zusammen mit dem in den zwölf Windkraftanlagen erzeugten Strom in Rostock werden gegenwärtig etwa zwei Prozent regenerativ erzeugt.

Auf vielen Einfamilienhäusern gehört inzwischen auch eine solarthermische Anlage als Heizungsunterstützung oder Warmwasserbereitung zum üblichen Standard.

„Dass wir in unserer Stadt noch viele Potenziale haben, zeigt sich bei Betrachtung des Spitzenreiters der Solarbundesliga: Auf  Platz 1 steht  Ulm mit 150 Punkten aus 0,122 Quadratmetern Solarthermie pro Einwohner und 230 W Photovoltaik pro Einwohner“, so Holger Matthäus.

Das am 12. April 2011 zu gründende Energiebündnis Rostock sollte diese positive Entwicklung weiter befördern. Weitere Informationen über www.solarbundesliga.de.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Natur & Umwelt | Do., 24.03.2011 - 18:59 Uhr | Seitenaufrufe: 72
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019