Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Überseehafen (BPHR) • Ein rumänischer Fahrer eines Lastkraftwagens wurde am Vormittag des 17.03.2019 durch zwei Männer, tadschikischer Nationalität, am Rostocker Überseehafen ...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 18.03.2019 - 11:17 Uhr
Rostock (PIHR) • Am vergangenen Wochenende registrierte die Rostocker Polizei vermehrt Straftaten rund um's Kraftfahrzeug. In allen Fällen ermittelt jetzt das Kriminalkommis...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 18.03.2019 - 11:44 Uhr
Tolle Musik und ausgelassene Stimmung mit Stargästen - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Exotische Kleider, wilde Tänze, super Stimmung und Musik: Das waren Zutaten des Jazztime-Balls im Neptun-Hotel.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 17.03.2019 - 14:13 Uhr
Am Montagabend empfängt Hansa Rostock im heimischen Ostseestadion den Halleschen FC. Der Fußball-Drittligist rief seine Fans zum kreativen Protest gegen Montagsspiele auf.
Quelle: NDR.de | So., 17.03.2019 - 17:34 Uhr
Am Abend lädt der NDR Mecklenburg-Vorpommern zum Jazztime-Ball im Neptun Hotel Warnemünde mit der Pasternack Bigband. Sängerin Julia Neigel ist der Stargast des Abends.
Quelle: NDR.de | Sa., 16.03.2019 - 10:16 Uhr
Rostock-Reutershagen (HRPS) • Am Freitag, 22. März 2019, trifft sich der Planungs- und Gestaltungsbeirat der Hanse- und Universitätsstadt Rostock zu seiner 27. öffentlichen Sitzung. Si...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 18.03.2019 - 10:49 Uhr
Große Tauschbörse in der Frieda 23 - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Heinrich-Böll-Stiftung MV organisiert erstmalig eine Tauschbörse. Gärtner geben wissen Wissen und Erzeugnisse weiter.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 17.03.2019 - 18:12 Uhr

Graffitisprayer gestellt

Rostock (PIHR) • Gegen einen 24-jährigen Rostocker, der ein großflächiges Graffiti im Rostocker Stadtteil Groß Klein angebracht hat, wird jetzt wegen Sachbeschädigung ermittelt.


Zeugen hatten den jungen Mann gestern kurz vor Mitternacht in einem Tunneldurchgang im Blockmacherring beobachtet und die Polizei alarmiert. Als die Beamten wenig später eintrafen, versuchte der 24-Jährige zunächst zu flüchten, wurde aber bereits nach wenigen Metern gestellt. Der Tatverdächtige räumte in einer ersten Befragung ein, bereits seit mehreren Tagen an dem Graffiti (7,50 m x 2,80 m) zu "arbeiten". Zudem hatte er farbverschmutzte Hände und diverse Farbspraydosen dabei, die von den Beamten sichergestellt wurden. Im Rahmen der Ermittlungen wird jetzt auch geprüft, ob weitere Sachbeschädigungen auf das Konto des Tatverdächtigen gehen.


Ebenfalls in der vergangenen Nacht besprühte ein Unbekannter die Front eines Mehrfamilienhauses in der Niklotstraße (KTV) mit verschiedenen Schriftzügen in der Größe von ca. 2 x 4 Metern. Die Polizei fahndet nach dem flüchtigen Täter, der wie folgt beschrieben wird:


   - 1,80 m bis 1,90 m groß, schlank
   - 20 bis 25 Jahre alt
   - bekleidet mit einer hellblauen Jeans, schwarzer Jacke, schwarzer Sturmhaube und schwarzen Handschuhen.

Yvonne Hanske



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mi., 14.01.2015 - 13:52 Uhr | Seitenaufrufe: 57
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019