Gemeinsame Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Rostock und der Bundespolizeiinspektion Rostock Benefizkonzert erbrachte Erlös von 6.600 Euro / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Am 17.08.2018 kam es gegen 15:45 Uhr im Bereich des
Quelle: HRO-News.de | Fr., 17.08.2018 - 23:10 Uhr
Rostock (PIHR) • Am 18.08.2018 gegen 17:30 Uhr ereignete ein fremdenfeindlicher Übergriff in Rostock.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 20:30 Uhr
Rostock-Dierkow (PIHR) • Am 18.08.2018 um ca. 19:15 Uhr wurden der Polizei verfassungsfeindliche Parolen aus Rostock-Dierkow gemeldet.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 22:29 Uhr
Rostock-Stadtmitte (PIHR) • Am Morgen des 19.8.2018 gegen 6 Uhr wurde die Polizei über Schreie aus einer Wohnung in der Rostocker Pädagogienstr. informiert. Vor Ort eingetroffen, zeig...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 08:21 Uhr
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am Samstag, den 18.08.2018, gegen 10 Uhr, kam es in der Parkstraße in Warnemünde zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 18:21 Uhr
Fußgängerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Nachmittag hat sich in Lütten Klein ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einer Fußgängerin ereignet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 18:46 Uhr
Rostock (MLUV) • Für das Jahr 2018 zeichnet sich eine vielversprechende Honigernte ab. "Nachdem es im vergangen Jahr die schlechteste Honigernte seit 20 Jahren gegeben hat, ...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 10:00 Uhr
v.l.n.r. Polizeidirektor Mainzinger, Frau Prof. Dr. Eggers, Leitender Polizeidirektor Hoffmann-Ritterbusch und Dr. Frankenstein bei der Scheckübergabe - Foto: Bundespolizeiinspektion Rostock
v.l.n.r. Polizeidirektor Mainzinger, Frau Prof. Dr. Eggers, Leitender Polizeidirektor Hoffmann-Ritterbusch und Dr. Frankenstein bei der Scheckübergabe - Foto: Bundespolizeiinspektion Rostock

Gemeinsame Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Rostock und der Bundespolizeiinspektion Rostock Benefizkonzert erbrachte Erlös von 6.600 Euro

Rostock-Warnemünde

vlnr Polizeidirektor Mainzinger Frau Prof Dr Eggers Leitender Polizeidirektor Hoffmann-Ritterbusch und Dr Frankenstein bei der Scheckübergabe Rostock-Warnemünde (BPHR) • Bei strahlendem Sonnenschein fand am gestrigen Abend das nunmehr 15. Benefizkonzert des Polizeipräsidiums Rostock und der Bundespolizeiinspektion Rostock in Norddeutschlands größter Konzertmuschel im Warnemünder Kurhausgarten statt.


Hierzu konnten durch den Leitenden Polizeidirektor Nils Hoffmann-Ritterbusch des Polizeipräsidiums Rostock und den Polizeidirektor Christian Mainzinger der Bundespolizeiinspektion Rostock mehr als 300 Gäste begrüßt werden. Neben den geladenen Gästen befanden sich auch viele Urlauber und Einheimische, die sich von der Promenade weg kurzfristig zur Teilnahme an dem Konzert entschieden haben.


Über 70 Musiker des Landespolizeiorchesters Mecklenburg-Vorpommern und des Bundespolizeiorchesters Berlin lieferten über zwei Stunden eine gelungene Mischung aus Klassik - Märschen - Filmmusik, die das Publikum begeisterte und erst nach zwei geforderten Zugaben durch das Publikum entlassen wurde.


Der Erlös des Konzertes kommt in diesem Jahr dem Verein zur Förderung krebskranker Kinder Rostock e.V. zugute. Mit diesem Konzert soll der Verein bei seinem derzeitigen Hauptprojekt unterstützt werden.


Der Verein plant im Dr.-Lorenz-Weg in Rostock, unweit der Universitätsklinik, ein Gebäude zu errichten. Es sollen Übernachtungsmöglichkeiten für Eltern und Geschwister geschaffen werden, um ihnen den Besuch der erkrankten Kinder in der Klinik zu erleichtern. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit des Vereins ist die Organisation von Tagesausflügen und Wochenendfahrten für die Geschwister, die in dieser schweren Zeit häufig ein wenig aus dem Fokus geraten.


Den beiden Polizeichefs war es eine besondere Freude dem Verein, vertreten durch Frau Prof. Dr. Eggers und Dr. Frankenstein, einen Scheck mit dem stolzen Betrag von 6.600 Euro sowie diverse Sachspenden überreichen zu können. Die Polizei bedankt sich bei allen Sponsoren und Gästen, die dieses Event, auch in diesem Jahr, unterstützt haben.

Frank Schmoll



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Fr., 12.06.2015 - 11:59 Uhr | Seitenaufrufe: 18
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018