Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Im Schwarzen Weg entstehen neue Wohnungen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Noch in diesem Jahr sollen die Bauarbeiten am ersten Block beginnen. Bis 2023 sollen 24 Einheiten bezugsfertig sein.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 05:26 Uhr
Der Drang zum Tanzen verbindet Rostockerinnen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die neunköpfige Gruppe InStyle trainiert zwei Mal wöchentlich im Pablo-Neruda-Club in Evershagen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 05:26 Uhr
Sie waren einst die Sänger von den Hollies, The Sweet und 10cc. Lesen Sie, wie die Frontm3n Peter Howarth, Pete Lincoln und Mick Wilson das Publikum in Rostock begeistert haben.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:14 Uhr
Heiraten am 20.02.2020 in Rostock: Eine Eselsbrücke für die Liebe - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am 20. Februar 2020 geben sich Susann Ohlrich und Andre Pinnow in Rostock das Ja-Wort.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:37 Uhr
Die Landesregierung in MV erteilt der französischen Sportartikel-Kette Decathlon eine Ausnahme: Sie darf am Rostocker Stadtrand eine Riesen-Filiale bauen. Doch in der Hansestadt wächst der Widerstand gegen den Markt: Decathlon könnte die Kundschaft aus...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 06:01 Uhr
Die klassische Musik gehört zum Leben - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ohne ein Instrument spielen zu können, hegt Birger Birkholz eine Leidenschaft für die Werke der großen Komponisten.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 05:26 Uhr
Neue Haltestellen in Stadtmitte gar nicht gewollt? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Bauarbeiten in der Blücherstraße sollen im Sommer beginnen. Anwohner befürchten Verkehrschaos und Geldverschwendung.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:25 Uhr
Lastenfahrrad - Foto: Bundespolizeiinspektion Rostock
Lastenfahrrad - Foto: Bundespolizeiinspektion Rostock
30 Liter Bier führten zur Gleissperrung
Rostock-Stadtmitte • Am heutigen Morgen wurde durch Mitarbeiter der DB-Konzernsicherheit an den Bahnsteigen 8/9 ein abgestelltes und abgeschlossenes Lastenfahrrad mit einer größeren Plastikflasche festgestellt. Da sich das Fahrrad schon über einen längeren Zeitraum dort befand, sollte es durch die Mitarbeiter der DB AG vom Bahnsteig entfernt werden.


Hierbei wurde durch die DB Mitarbeiter eingeschätzt, dass es bei dem Plastikbehälter eventuell um einen Gasdruckbehälter handeln könnte und es wurde die Bundespolizeiinspektion Rostock über den Sachverhalt informiert.


Da die Beamten der Bundespolizeiinspektion Rostock die in dem Behältnis befindliche Flüssigkeit zunächst nicht einordnen konnten, wurde das Behältnis vorerst als nichtzuzuordnender Gegenstand eingestuft. Aus Sicherheitsgründen erfolgte eine Gleissperrung an den Bahnsteigen 8 u. 9 des Hbf. Rostock. Zu einer Beeinträchtigung im Regelzugverkehr kam es nicht, da die zu diesem Zeitpunkt verkehrenden Züge über Nachbargleise umgeleitet wurden. Bei einer näheren Überprüfung unter Hinzuziehung der Feuerwehr Rostock konnte festgestellt werden,dass es sich bei der Flüssigkeit in dem Behältnis um ca. 30 Liter Bier handelte. Daraufhin wurde die ca. 1-stündige Gleissperrung aufgehoben und der Behälter der DB AG als Fundsache übergeben. Gegen 10:30 Uhr meldete sich dann bei der DB AG eine männliche Person und fragte nach seinem Bier. Bei der Person wurden die Personalien festgestellt und ihm sein Fahrrad sowie das Bier übergeben. Eine Auslesung der am Bahnhof vorhandenen Videotechnik ergab, dass das Fahrrad bereits seit 21:30 Uhr des Vorabends dort angeschlossen war.
Frank Schmoll
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Fr., 12.06.2015 11:51 Uhr | Seitenaufrufe: 8
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020