Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Schmarl (SKMV) • Die Landesregierung richtet heute im Rostocker IGA-Park ein Fest aus, um allen Feuerwehrkameradinnen und -kameraden Danke zu sagen für ihren Einsatz in dies...
Quelle: HRO-News.de | Sa., 13.10.2018 - 15:00 Uhr
Die beiden größten Städte in MV sind laut einer Studie bundesweiter Spitzenreiter bei der Bildung von Armenvierteln, in denen kaum noch Normalverdiener leben. Die Folgen sind vor allem für Kinder fatal.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 13.10.2018 - 05:36 Uhr
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (PIHR) • Am Sonntag belästige ein 38-jähriger Täter in der Rostocker Kröpeliner-Tor-Vorstadt mehrere Passanten. Überdies erhob der tatverdächtige Mann den recht...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 15.10.2018 - 00:04 Uhr
Die meisten Kommunalpolitiker in Rostock und Schwerin behandeln die Plattenbauviertel eher stiefmütterlich ? meint Gerald kleine Würdemann in seinem Kommentar.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 13.10.2018 - 05:36 Uhr
T-Shirt und kurze Hose in Norddeutschland statt Regenschutz und warme Socken. Der ungewöhnlich warme Oktober macht dies möglich.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 13.10.2018 - 16:26 Uhr
Grund sind ungeklärte Verhältnisse bei den Erschließungsstraßen im Rostocker Ortsteil Toitenwinkel Dorf. Seit Jahren zieht sich der Fall nun schon hin. Ob es noch eine Lösung gibt?
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 15.10.2018 - 05:49 Uhr
Das schöne Oktoberwetter sorgt in der Tourismusbranche zum Saisonausklang noch einmal für gute Stimmung.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 14.10.2018 - 13:41 Uhr

Syrische Jugendliche beschimpft und angegriffen

Rostock-Schmarl (PIHR) • Am Donnerstag, den 30.07.2015 um 17:05 Uhr wurden 5 Jugendliche
syrischer Herkunft im Alter von 14 bis 16 Jahren im Rostocker
Kolumbusring von zwei Männern verfolgt. Laut Aussagen der
Jugendlichen habe einer der Männer sie zunächst mit einem Schlagstock
bedroht, beschimpft und schließlich zwei der Jugendlichen gewürgt und
getreten. Verletzt wurde niemand. Beide Männer flüchteten
anschließend in Richtung der Willem-Barents-Straße. Nach der Tat kam
den jungen Syrern eine 42 Jahre alte Rostockerin zu Hilfe, die die
Polizei informierte. Der Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion
Rostock hat die Ermittlungen übernommen.
Zeugen, die Hinweise zu der Straftat geben können, werden gebeten,
sich telefonisch bei der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums
Rostock unter 038208 888-2222 oder über die Internetwache  unter
www.polizei.mvnet.de zu melden.

PHKin Isabel Wenzel



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Fr., 31.07.2015 - 14:47 Uhr | Seitenaufrufe: 24
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018