Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Die Stadtverwaltung soll nach Lösungen suchen, wie die Gebühren schon vor dem Jahr 2053 wegfallen können. Das sieht ein Antrag in der Rostocker Bürgerschaft vor. Beteiligung des Bundes soll geprüft werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 23.01.2019 - 18:56 Uhr

RSAG-Vorstand Wilfried Eisenberg wiederbestellt

Rostock-Reutershagen (rsag) • Der Aufsichtsrat der Rostocker Straßenbahn AG (RSAG) hat in seiner Sitzung am 23. März 2011 den Technischen Vorstand der RSAG, Herrn Wilfried Eisenberg (42), einstimmig für weitere fünf Jahre bestellt. Die neue Amtszeit von Wilfried Eisenberg beginnt am 1. Januar 2012.

Wilfried Eisenberg ist seit 1985 im Unternehmen und übt seit 1. Januar 2007 die Funktion des Technischen Vorstandes der RSAG aus.
Zusammen mit dem Kaufmännischen Vorstand Jochen Bruhn arbeitet Wilfried Eisenberg zielgerichtet am Ausbau weiterer Geschäftsfelder. So sollen die jährlichen Fahrgastzahlen von gegenwärtig ca. 39 Mio. kontinuierlich steigen. Mit der Inbetriebnahme von fünf Hybridbussen im Sommer dieses Jahres verstärkt die RSAG ihr Engagement zum Klimaschutz in der Hansestadt Rostock.

Darüber hinaus ist Wilfried Eisenberg Mitglied des Präsidiums des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und Vorsitzender der Landesgruppe Nord des VDV. Dazu gehören Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Schleswig-Holstein mit ca. 12.000 Beschäftigten.

Die RSAG ist der Dienstleister für nachhaltige Mobilität in der Region Rostock und feiert in diesem Jahr ihr 130jähriges Bestehen. Das Unternehmen betreibt 6 Straßenbahn- und 27 Omnibuslinien in der Hansestadt Rostock innerhalb des Verkehrsverbundes Warnow (VVW). Täglich nutzen ca. 150.000 Fahrgäste die Busse und Bahnen der RSAG.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Verkehr | Mi., 23.03.2011 - 18:49 Uhr | Seitenaufrufe: 376
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019