Die Medaillensuite von Johann Memmies im Kulturhistorischen Museum / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
700 Wohnungen sollen auf dem Gelände der Gartenanlage Am Groten Pohl entstehen. Doch die Planungen für das neue Stadtviertel in der Rostocker Südstadt ziehen sich weiter hin. Das Gelände ist verwuchert, eine Laube brannte kürzlich ab
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 05:36 Uhr
Von Alfons Zitterbacke bis Iny Lorentz: Bibliothekarin Ramona Schütt fährt den Bücherbus von Dorf zu Dorf. Sie bringt mehr als 2000 Menschen, Kindern wie Rentnern, ihre Lieblingsgeschichten ? sie ist für viele die Retterin des Buches.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 05:36 Uhr
Die CDU in MV versucht den Rezo-Schock zu verarbeiten, Vertrauen zurück zu gewinnen ? und wirbt dazu mit jungen Politgranden an den Stränden von Graal-Müritz und Warnemünde.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 08:15 Uhr
Schüler fällt nach Rauswurf aus S-Bahn durch Prüfung - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 16-jährige Leo möchte Polizist werden. Wegen eines fehlenden Fahrscheins verpasst er einen wichtigen Termin.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:26 Uhr
Schiffe eines NATO-Minenabwehrverbandes besuchen derzeit den Marinestützpunkt in Rostock. Danach geht es weiter zu einem Ostseemanöver und zur Alt-Munitionsbeseitigung.
Quelle: NDR.de | Sa., 10:26 Uhr
Rostock-Reutershagen (HRPS) - Am Montag (19. August 2019) beginnen in Reutershagen die Bauarbeiten zum Umbau der Kreuzung Goerdelerstraße / Ulrich-von-Hutten-Straße zu einem leistungsfähigen Kreisverkehr. Darüber informiert das Amt für Verkehrsanlagen. Gleichzeitig wird ein Teil des Trink-, Schmutz- und Regenwassernetzes in diesem Bereich...
Quelle: HRO-News.de | Do., 07:07 Uhr
Anfang 2020 kann der Einzug starten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bauprojekt mit Hürden: In Poststraße entstehen 26 Wohnungen für ältere Menschen. Traum von der Dachterrasse platzt wohl.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 07:02 Uhr
Die Medaillensuite von Johann Memmies im Kulturhistorischen Museum - Foto: Hansestadt Rostock
Die Medaillensuite von Johann Memmies im Kulturhistorischen Museum - Foto: Hansestadt Rostock

Die Medaillensuite von Johann Memmies im Kulturhistorischen Museum

Rostock-Stadtmitte (HRPS) • Wussten Sie, dass eine Sammlung von 49 Medaillen im Kulturhistorischen Museum Rostock zu den ganz großen Seltenheiten gehört? Der 1701 vom Rostocker Münzmeister Johann Memmies gefertigte Kasten mit 49 Medaillen gehört zu den besonderen Kostbarkeiten der Numismatischen Sammlung. Die Suite, so nannte man derartige Stücke, war Anfang des 18. Jahrhunderts für Münz- und Medaillensammler gedacht.
Der kleine Kasten enthält insgesamt 49 Medaillen, die Memmies nach dem Vorbild niederländischer Silbermedaillen anfertigte. Alle erinnern an Ereignisse im Befreiungskampf der Niederländer von der spanisch-habsburgischen Herrschaft Ende des 16. Jahrhunderts. Auf der untersten Schublade liegt die goldene Nadel, mit der man die Medaillen herausnehmen kann.

Johann Memmies war 1679 bis 1711 Rostocker Münzmeister. Er gehörte zu den wichtigsten in der langen Reihe dieser städtischen Beamten und war Anfang des 18. Jahrhunderts auch als Medailleur berühmt. Memmies stammte aus Lübeck und war Münzmeister in Schweden, Mecklenburg und Pommern.
1679 wurde er Münzmeister in Rostock.
Von den wenigen damals gefertigten Exemplaren der Suite hat sich bis heute nur das Rostocker Stück vollständig erhalten. Einige einzelne Medaillen befinden sich heute auch in den Königlichen Sammlungen der Niederlande. In das Museum gelangte die Suite aus dem Ratsarchiv. Der hochverschuldete Münzmeister hatte dieses Exemplar mit der Bitte um neue Aufträge an den Rostocker Rat gesandt, um seine Kunstfertigkeit zu beweisen. Der Kasten wurde wohl rasch vergessen und hat sich deshalb bis heute so einzigartig vollständig erhalten. In der Dauerausstellung "Münzen" sind darüber Rostocker Münzen, mecklenburgische Münzen, Siegel, Medaillen, die Münzmeisterwerke und vieles mehr zu sehen.

Die Dauerausstellung "Münzen" ist im Kulturhistorischen Museum zu den Öffnungszeiten Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr zu sehen.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Fr., 31.07.2015 - 13:03 Uhr | Seitenaufrufe: 18
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019