Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Der geplante Bau einer neuen Moschee am Rostocker Holbeinplatz ist das Diskussionsthema in der Hansestadt ? doch es gibt nicht nur Ablehnung: Viele Rostocker und auch Parteien stellen sich hinter die Idee.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 20.01.2019 - 12:06 Uhr
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Die Nachricht verbreitete sich unter Jägern in MV wie ein Lauffeuer. Der Landesjagdverband will Aufklärung ? über den Vorfall bei Potsdam und die rechtliche Situation in Notfällen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 21:00 Uhr
Schnell von der Südstadt in die KTV ? das geht aktuell nur über die Hundertmännerbrücke. Bei den Planungen für das Wohngebiet Groter Pohl denkt die Stadt nun auch über eine weitere Verbindung nach.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 20:12 Uhr
Ein Projektentwickler aus Karlsruhe will im Stadtteil Lütten Klein ein 400-Betten-Hotel bauen ? und setzt auf Tagungsgäste, Kreuzfahrturlauber und Fachkräfte. 20 Millionen Euro soll die Herberge kosten.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 18:37 Uhr
Kirche erstrahlt bald in neuem Licht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
LED-Beleuchtung mit 56 Lampen wird installiert. Ostersonntag feiert die Gemeinde den ersten Gottesdienst mit neuem Licht.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 21.01.2019 - 17:15 Uhr

Schützenfest zum Auftakt bei den WeserStars

WeserStars : Rostock Piranhas 4:18 (1:6, 1:5, 2:7)

Rostock/Bremen (rec) • Am gestrigen Abend gab es zum Saisonauftakt für die Piranhas gleich ein Schützenfest und man fegte die WeserStars mit 4:18 eindrucksvoll vom Eis.

Zu Erwarten war dieses im Vorfeld nicht, da die Bremer ihren Kader der letzten Saison gehalten und sogar punktuell verstärkt haben.

Das Spiel hatte kaum begonnen, da erzielte nach 37 Sekunden Karol Bartanus das 0:1 für die Raubfische. Bis zur 13. Minute legten dann noch Petr Sulcik, Jan-Niklas Linnenbrügger und zweimal Jan Schmidt zum 0:5 nach.
Die Bremer versuchten immer wieder Nadelstiche durch Konter zu setzen und kamen in der 13. Minuten zu ihrem 1. Tor zum 1:5.
Der beste Torschütze der Piranhas Petr Sulcik mit fünf Treffern, stellte in der 18. Minute den alten Abstand zum 1:6 wieder her. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch zum verdienten Pausentee.

Mit neuem Schwung kamen die WeserStars aus der Kabine und verkürzten in der 21. Minute auf 2:6. Die Rostocker ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und erzielten durch Jan-Niklas Linnenbrügger das 2:7 nur eine Minute später.
In der 26. Minute war es Petr Sulcik und eine Minute später Jan Schmidt, die die Führung auf 2:9 erhöhten. Nun war auch ein mittlerweile Rostocker Urgestein an der Reihe und Paul Stratmann reihte sich in der 34. und in der letzten Spielminute des zweiten Drittel zum 2:11 in die Torschützenliste ein.

Das letzte Drittel begannen die WerserStars wieder druckvoller und wollten sich ihrem Schicksal nicht ergeben. Aber in der 45. Minuten war es Philip Labuhn zum 2:12, bevor sich Petr Sulcik in der 51. Minute mit gleich zwei Treffern zum 2:14 wieder in den Torreigen einreihen durfte.
In der 52. Minute gab es noch ein kurzes aufbäumen der Bremer, bevor Paul Stratmann den entscheidenden Nadelstich in der gleichen Spielminute zum 3:15 setzen konnte.
Für die Bremer kam es nun noch schlimmer und Anton „Toni“ Marsall wollte sich auch am Tore schießen beteiligen. In der 54., 57. und der letzten Spielminute reihte er sich in die Torschützenliste zum 4:18 ein. Den vierten Gegentreffer gegen die Raubfische erzielten die Bremer bei eigener Überzahl in der 56. Spielminute.

Für die Rostock Piranhas war es der perfekte Einstieg in die Oberliga Nord Saison. Mit dieser Vorstellung zeigten die Raubfische eindrucksvoll ihren Anspruch, „Gemeinsam zum Hattrick“, wieder um die Meisterschaft der Oberliga Nord mitspielen zu wollen.

Am Sonntag um 19 Uhr in der Schillingallee sind nun die Jungs vom Hamburger SV zu Gast. Auch diese Mannschaft hat sich verstärkt, aber Ziel für die Piranhas soll es am 2. Spieltag sein, Tabellenführer der Oberliga Nord zu werden.

Torsten Asmuß



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Sport | Sa., 08.10.2011 - 12:04 Uhr | Seitenaufrufe: 149
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019