KUNST HEUTE – Rostock zeigt sein Potential als Standort für Gegenwartskunst / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
700 Wohnungen sollen auf dem Gelände der Gartenanlage Am Groten Pohl entstehen. Doch die Planungen für das neue Stadtviertel in der Rostocker Südstadt ziehen sich weiter hin. Das Gelände ist verwuchert, eine Laube brannte kürzlich ab
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 05:36 Uhr
In der Nacht zu Sonntag ist ein Güterzug bei der Einfahrt in den Seehafen Rostock mit einer Rotte Wildschweine zusammengestoßen. Erst am nächsten Morgen konnten Polizisten zwei Tiere vor Ort finden. Eines war bereits verendet. Das zweite quälte sich se...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 05:12 Uhr
Schüler fällt nach Rauswurf aus S-Bahn durch Prüfung - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 16-jährige Leo möchte Polizist werden. Wegen eines fehlenden Fahrscheins verpasst er einen wichtigen Termin.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:26 Uhr
Rostock-Reutershagen (HRPS) - Am Montag (19. August 2019) beginnen in Reutershagen die Bauarbeiten zum Umbau der Kreuzung Goerdelerstraße / Ulrich-von-Hutten-Straße zu einem leistungsfähigen Kreisverkehr. Darüber informiert das Amt für Verkehrsanlagen. Gleichzeitig wird ein Teil des Trink-, Schmutz- und Regenwassernetzes in diesem Bereich...
Quelle: HRO-News.de | Do., 07:07 Uhr
Von Alfons Zitterbacke bis Iny Lorentz: Bibliothekarin Ramona Schütt fährt den Bücherbus von Dorf zu Dorf. Sie bringt mehr als 2000 Menschen, Kindern wie Rentnern, ihre Lieblingsgeschichten ? sie ist für viele die Retterin des Buches.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 05:36 Uhr
Die CDU in MV versucht den Rezo-Schock zu verarbeiten, Vertrauen zurück zu gewinnen ? und wirbt dazu mit jungen Politgranden an den Stränden von Graal-Müritz und Warnemünde.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 08:15 Uhr
Rostock-Stadtmitte (BPHR) - Am vergangenen Freitag, den 09.08.2019 wurde durch eine Mitarbeiterin der Deutschen Bahn im Regionalzug RE 4358 von Berlin nach Rostock ein Rollkoffer, der vermutlich vergessen wurde, aufgefunden. Zur Ermittlung des Eigentümers wurde der Koffer geöffnet und festgestellt, dass sich hierin offensichtlich verbotene...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 10:42 Uhr

KUNST HEUTE – Rostock zeigt sein Potential als Standort für Gegenwartskunst

Rostock (HRPS) • Vom 25. September bis zum 4. Oktober 2015 zeigt sich Rostock als ein Zentrum der Gegenwartskunst. Im Rahmen von "KUNST HEUTE – Tage der zeitgenössischen Kunst in Mecklenburg-Vorpommern" finden Ausstellungen und Veranstaltungen an wenig bekannten Orten statt:
1. Eröffnung im ehemaligen Dieselmotorenwerk am 25. September
KUNST HEUTE eröffnet am Freitag, den 25. September um 16 Uhr in der Halle 4 im Dieselmotorenwerk mit einer Performance der Künstlergruppe SCHAUM und einer Preview der Ausstellung "Surrogat III". Im Anschluss findet ein Talk zum Thema "Nachwuchskünstler in MV – Perspektiven" statt.

Eröffnung KUNST HEUTE und Performance: 25. September 2015, 16 Uhr Halle 4, Dieselmotorenwerk Erich-Schlesinger-Straße 62, 18059 Rostock www.kunstheute-mv.de

2. Ausstellungseröffnung "Surrogat III" der Künstlergruppe SCHAUM und Party
Am 26. September um 19.30 Uhr eröffnet die Künstlergruppe SCHAUM eine Ausstellung mit dem Titel "Surrogat III" in der Halle 4 im Dieselmotorenwerk. Zugleich wird die Halle 4 als neuer Kunstort mit einer Party eingeweiht.

Ausstellungseröffnung "Surrogat III" und Party: 26. September 2015, ab 19.30 Uhr Atelier in der Halle 4, Dieselmotorenwerk Erich-Schlesinger-Straße 62, 18059 Rostock Öffnungszeiten der Ausstellung: 27.09., 02.10. und 03.10.2015, je 14-17 Uhr www.derschaum.de

3. Von Wohnung bis Industriedenkmal. Ateliers in Rostock
Als Folge steigender Mietpreise in zentrumsnahen Lagen werden Freiräume für Künstlerinnen und Künstler in Rostock rar. Am Sonntag, den 27. September von 11 bis 17 Uhr stellen wir Orte vor, an denen solche Freiräume noch existieren – vom Atelier in der eigenen Wohnung bis hin zur eigenhändig sanierten Werkhalle im Industriedenkmal.

Die Ateliers sind zwischen 11 und 17 Uhr für das Publikum geöffnet.
Sarah Linke (Hansestadt Rostock) begleitet Sie zu folgenden Uhrzeiten:
11 Uhr Friedrichstr. 23: Tanja Zimmermann, Esther Dittmer; Treffpunkt: Foyer
12.30 Uhr Erich-Schlesinger-Str. 21a: Matthias Dettmann, Marcus Oesterreich, Martha Damus; Treffpunkt: Vorderes Haus
14 Uhr Erich-Schlesinger-Str. 62: Janet Zeugner, Barbara Kinzelbach, SCHAUM, Treffpunkt: Eingang Halle 3
15.30 Uhr St.-Georg-Str. 99: Wolfgang Friedrich

4. Kunst statt Werbung. Studierende der Kunstakademie Bergen in Rostock
Auf Einladung des Edvard-Munch-Hauses Warnemünde erforschen Studierende der Kunst- und Designakademie Bergen (Norwegen)  acht Tage lang den öffentlichen Raum von Rostock. Dabei entstehen großformatige Arbeiten, die unter dem Titel "By the way" auf Werbeträgern im Stadtraum und im Edvard-Munch-Haus gezeigt werden.

Am 2. Oktober von 12 bis 17 Uhr stehen die Ateliers im Haus offen und die Studierenden der Kunstakademie für Fragen bereit. Am 3. Oktober um 17 Uhr eröffnet die Ausstellung "By the way" im Edvard-Munch-Haus und ab dem 4. Oktober besetzt die Kunst für einige Tage den Stadtraum.

Das Projekt wird gefördert durch die Hansestadt Rostock anlässlich des 50. Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Rostock und Bergen.

Offene Ateliers: 2. Oktober 2015, 12 bis 17 Uhr Eröffnung der Ausstellung "By the way": 3. Oktober 2015, 17 Uhr Laufzeit der Ausstellung: 4. Oktober bis 8. November 2015 Öffnungszeiten: Do-So 12 bis 17 Uhr
Edvard-Munch-Haus Warnemünde Am Strom 53, 18119 Rostock www.edvard-munch-haus.de

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Fr., 18.09.2015 - 18:02 Uhr | Seitenaufrufe: 58
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019