Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Überseehafen (BPHR) • Ein rumänischer Fahrer eines Lastkraftwagens wurde am Vormittag des 17.03.2019 durch zwei Männer, tadschikischer Nationalität, am Rostocker Überseehafen ...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 18.03.2019 - 11:17 Uhr
Rostock-Stadtmitte (HRPS) • Einen Bericht über die Studienreise zum Referenzprojekt der Klärschlamm-Verwertungsanlage nach Zürich werden Mitglieder des Agenda-21-Rates in ihrer Sitzu...
Quelle: HRO-News.de | Di., 19.03.2019 - 06:38 Uhr
Rostock (PIHR) • Am vergangenen Wochenende registrierte die Rostocker Polizei vermehrt Straftaten rund um's Kraftfahrzeug. In allen Fällen ermittelt jetzt das Kriminalkommis...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 18.03.2019 - 11:44 Uhr
Rostock-Reutershagen (HRPS) • Am Freitag, 22. März 2019, trifft sich der Planungs- und Gestaltungsbeirat der Hanse- und Universitätsstadt Rostock zu seiner 27. öffentlichen Sitzung. Si...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 18.03.2019 - 10:49 Uhr
Tolle Musik und ausgelassene Stimmung mit Stargästen - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Exotische Kleider, wilde Tänze, super Stimmung und Musik: Das waren Zutaten des Jazztime-Balls im Neptun-Hotel.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 17.03.2019 - 14:13 Uhr
Rostock-Hansaviertel (HRPS) • Unter dem Motto "Gemeinsam gegen Rassismus – Für Vielfalt und Toleranz" findet morgen, am Mittwoch (20. März 2019), der mittlerweile 4. Drachenboot-Indoo...
Quelle: HRO-News.de | Di., 19.03.2019 - 12:22 Uhr
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (HRPS) • Das Besondere der Zisterzienserinnen innerhalb und außerhalb ihres Ordens wird in einem Vortrag am 3. April 2019 in der Volkshochschule der Hanse- und Unive...
Quelle: HRO-News.de | Di., 19.03.2019 - 06:37 Uhr

KUNST HEUTE – Rostock zeigt sein Potential als Standort für Gegenwartskunst

Rostock (HRPS) • Vom 25. September bis zum 4. Oktober 2015 zeigt sich Rostock als ein Zentrum der Gegenwartskunst. Im Rahmen von "KUNST HEUTE – Tage der zeitgenössischen Kunst in Mecklenburg-Vorpommern" finden Ausstellungen und Veranstaltungen an wenig bekannten Orten statt:
1. Eröffnung im ehemaligen Dieselmotorenwerk am 25. September
KUNST HEUTE eröffnet am Freitag, den 25. September um 16 Uhr in der Halle 4 im Dieselmotorenwerk mit einer Performance der Künstlergruppe SCHAUM und einer Preview der Ausstellung "Surrogat III". Im Anschluss findet ein Talk zum Thema "Nachwuchskünstler in MV – Perspektiven" statt.

Eröffnung KUNST HEUTE und Performance: 25. September 2015, 16 Uhr Halle 4, Dieselmotorenwerk Erich-Schlesinger-Straße 62, 18059 Rostock www.kunstheute-mv.de

2. Ausstellungseröffnung "Surrogat III" der Künstlergruppe SCHAUM und Party
Am 26. September um 19.30 Uhr eröffnet die Künstlergruppe SCHAUM eine Ausstellung mit dem Titel "Surrogat III" in der Halle 4 im Dieselmotorenwerk. Zugleich wird die Halle 4 als neuer Kunstort mit einer Party eingeweiht.

Ausstellungseröffnung "Surrogat III" und Party: 26. September 2015, ab 19.30 Uhr Atelier in der Halle 4, Dieselmotorenwerk Erich-Schlesinger-Straße 62, 18059 Rostock Öffnungszeiten der Ausstellung: 27.09., 02.10. und 03.10.2015, je 14-17 Uhr www.derschaum.de

3. Von Wohnung bis Industriedenkmal. Ateliers in Rostock
Als Folge steigender Mietpreise in zentrumsnahen Lagen werden Freiräume für Künstlerinnen und Künstler in Rostock rar. Am Sonntag, den 27. September von 11 bis 17 Uhr stellen wir Orte vor, an denen solche Freiräume noch existieren – vom Atelier in der eigenen Wohnung bis hin zur eigenhändig sanierten Werkhalle im Industriedenkmal.

Die Ateliers sind zwischen 11 und 17 Uhr für das Publikum geöffnet.
Sarah Linke (Hansestadt Rostock) begleitet Sie zu folgenden Uhrzeiten:
11 Uhr Friedrichstr. 23: Tanja Zimmermann, Esther Dittmer; Treffpunkt: Foyer
12.30 Uhr Erich-Schlesinger-Str. 21a: Matthias Dettmann, Marcus Oesterreich, Martha Damus; Treffpunkt: Vorderes Haus
14 Uhr Erich-Schlesinger-Str. 62: Janet Zeugner, Barbara Kinzelbach, SCHAUM, Treffpunkt: Eingang Halle 3
15.30 Uhr St.-Georg-Str. 99: Wolfgang Friedrich

4. Kunst statt Werbung. Studierende der Kunstakademie Bergen in Rostock
Auf Einladung des Edvard-Munch-Hauses Warnemünde erforschen Studierende der Kunst- und Designakademie Bergen (Norwegen)  acht Tage lang den öffentlichen Raum von Rostock. Dabei entstehen großformatige Arbeiten, die unter dem Titel "By the way" auf Werbeträgern im Stadtraum und im Edvard-Munch-Haus gezeigt werden.

Am 2. Oktober von 12 bis 17 Uhr stehen die Ateliers im Haus offen und die Studierenden der Kunstakademie für Fragen bereit. Am 3. Oktober um 17 Uhr eröffnet die Ausstellung "By the way" im Edvard-Munch-Haus und ab dem 4. Oktober besetzt die Kunst für einige Tage den Stadtraum.

Das Projekt wird gefördert durch die Hansestadt Rostock anlässlich des 50. Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Rostock und Bergen.

Offene Ateliers: 2. Oktober 2015, 12 bis 17 Uhr Eröffnung der Ausstellung "By the way": 3. Oktober 2015, 17 Uhr Laufzeit der Ausstellung: 4. Oktober bis 8. November 2015 Öffnungszeiten: Do-So 12 bis 17 Uhr
Edvard-Munch-Haus Warnemünde Am Strom 53, 18119 Rostock www.edvard-munch-haus.de

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Fr., 18.09.2015 - 18:02 Uhr | Seitenaufrufe: 56
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019