Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Evershagen (MEIL) • Im Februar wird der erste Abschnitt des Umbaus des Verkehrsknotens Evershagen im Zuge der Bundesstraße B 103 (Stadtautobahn) abgeschlossen. Die neue Anbindu...
Quelle: HRO-News.de | Di., 15.01.2019 - 10:30 Uhr
Rostock (PIHR) • Insgesamt vier Fahrzeuge wurden seit Anfang dieser Woche im Bereich der Hansestadt Rostock aufgebrochen. Bei den zwei Kleintransportern und zwei Pkws schluge...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 16.01.2019 - 13:50 Uhr
Rostock-Hansaviertel (HRPS) • Auf Grund von Veranstaltungen müssen Schwimmzeiten im Hallenschwimmbad "Neptun" verändert werden. So entfällt das öffentliche Schwimmen am 19. und 20. Ja...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 16.01.2019 - 11:43 Uhr
Rostock (RSAG) • Die Rostocker Straßenbahn AG testet in diesen Tagen einen überlangen Gelenkbus auf
Quelle: HRO-News.de | Di., 15.01.2019 - 18:31 Uhr
Rostock-Stadtmitte (PIHR) • Ein über einen Gehweg gespannter dünner Draht hätte in der Rostocker Bahnhofstraße schnell zur gefährlichen Falle werden können. Besonders gefährdet: ...
Quelle: HRO-News.de | Di., 15.01.2019 - 12:54 Uhr
Mehr als 2000 Muslime leben in Rostock, ein Gotteshaus haben sie aber nicht. Stadt und Islamische Gemeinde haben sich nun auf einen Standort für eine Moschee geeinigt: Holbeinplatz, in Nähe des Ostseestadions.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 17.01.2019 - 05:36 Uhr
Rostock-Warnemünde (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock hat am 28. Dezember 2018 die Planunterlagen für das Werftbecken Warnemünde eingereicht. Damit startet die Stadt n...
Quelle: HRO-News.de | Di., 15.01.2019 - 12:32 Uhr

OB Roland Methling: Dank an freiwillige Helferinnen und Helfer

Rostock (HRPS) • Oberbürgermeister Roland Methling dankt allen Helferinnen und Helfern des Netzwerkes "Rostock hilft", den beteiligten Hilfsdiensten, Firmen und Verwaltungen, den Feuerwehren, Polizei und Bundeswehr für ihr großes Engagement. "Es ist unglaublich toll, was gerade durch die vielen Freiwilligen in den vergangenen Tagen so selbstlos geleistet wurde! Wer Unterstützung geben kann, sollte jetzt nicht zögern und helfen – durch Mitmachen bei der Betreuung oder aber auch durch Spenden."

Nach wie vor ist Rostock Zwischenstation für zahlreiche Geflüchtete auf ihrem Weg nach Skandinavien. "Allein in der vergangenen Nacht waren 465 Geflüchtete in der HanseMesse untergebracht", informiert Senator Dr. Chris Müller als Leiter des Verwaltungsstabes der Hansestadt Rostock.

Da die Suche nach sofort nutzbaren alternativen Unterbringungsmöglichkeiten für die HanseMesse bisher leider nicht erfolgreich war, muss zum Wochenende wieder auf Sporthallen zurückgegriffen werden. So werden ab heute die Sporthallen an der Petrischanze und in der Lindenstraße (Jenaplanschule) als Unterkunftsmöglichkeit für aus anderen Bundesländern zugewiesene Geflüchtete genutzt. Darüber hinaus wird auch die Sporthalle in der Kopenhagener Straße bis Anfang Oktober als Notunterkunft genutzt werden.
"Hier sind Kapazitäten geschaffen worden, die die HanseMesse als Notquartier für Geflüchtete auf ihrem Weg nach Skandinavien ablösen sollen", so Senator Dr. Chris Müller.

Weitere Alternativen werden parallel durch die Verwaltung geprüft.
Darüber hinaus wurde heute 262 Geflüchteten die Reise über den Fährhafen Sassnitz nach Trelleborg ermöglicht.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Fr., 18.09.2015 - 16:20 Uhr | Seitenaufrufe: 32
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019