Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Im Rostocker Stadtteil Evershagen kam es am Sonnabend zu einem schweren Unfall. Auch ein Polizeiwagen auf Einsatzfahrt war beteiligt. Sechs Personen wurden verletzt, darunter die drei Beamten aus dem Polizeiauto.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:39 Uhr
Schwer bewaffnete Polizisten im Rostocker Plattenbauviertel: Ein Mann schießt mehrfach im Innenhof eines Mehrfamilienhauses. Polizei nimmt Verdächtigen fest.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 05:25 Uhr
Neuer Entwurf für B-Plan Strand wird vorbereitet - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Derzeit laufen die Arbeiten an einer dritten Version. Mögliches Parkhaus unter den Dünen steht in der Kritik.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Anpacken statt quatschen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In der Kolumne zum Montag blickt Redakteurin Aline Farbacher auf die Einweihung des Warnemünde Cruise Centers 8 zurück.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Ein Team der Uni Rostock forscht in einem riesigen Wasserbecken an der Aerodynamik von Flugzeugen. Flugzeug-Forschung in einem Wasserschleppkanal.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:39 Uhr
Seit Anfang Juli haben die Schulferien in vielen Bundesländern angefangen. Dass auch in Markgrafenheide in Rostock die Corona-Regeln eingehalten werden, dafür sorgen die Strandvögte.
Quelle: NDR.de | Do., 05:02 Uhr
Decathlon verspricht, weiter auf Rostock zu warten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Land gab Anfang 2020 grünes Licht für die Filiale in Schutow. Bis zum Baustart könnten aber noch zwei Jahre vergehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:52 Uhr
Unfallhäufung in Rostock
Rostock-Lütten Klein • Zu einer Unfallhäufung kam es heute Morgen in der Zeit von 06:30 Uhr und 09:00 Uhr. Fast im Viertelstundentakt ereigneten sich insgesamt 11 Verkehrsunfälle. Während es in den meisten Fällen bei Sachschäden blieb, wurden bei zwei der Unfälle insgesamt vier Personen verletzt.

Ein Lkw rutschte gegen 06:40 Uhr in der Warnowallee im Stadtteil Lütten Klein ins Gleisbett der Straßenbahn. Durch die Feuerwehr wurde der Laster dort wieder herausgezogen. Der 36-jährige Fahrer blieb unverletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist nicht bekannt. Bis zum Ende der Fahrzeugbergung kam es zur Unterbrechung des Straßenbahnverkehrs.

Kurz darauf, gegen 06:45 Uhr, überschlug sich aus noch unbekannter Ursache ein BMW am Schutower Kreuz. Die beiden Insassen konnten selbständig das verunfallte Fahrzeug verlassen. Anschließend wurden der Fahrer (23) und sein Beifahrer (24)ins Krankenhaus eingeliefert. Zur Art und Schwere der Verletzung liegen hier noch keine Angaben vor. Der allein am Unfall beteiligte BMW wurde erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Betriebsstoffe, die aus dem Fahrzeug ausgelaufen waren, führten zudem zu einer Fahrbahnverunreinigung. Durch Mitarbeiter der Stadtreinigung erfolgte anschließend die Gefahrenbeseitigung / Säuberung der Fahrbahn. Eine ca. 30-minütige Vollsperrung und die anschließende einspurige Vorbeileitung an der Unfallstelle führten zu erheblichen Beeinträchtigungen im Berufsverkehr. Erst gegen 08:10 Uhr war die Fahrbahn wieder komplett frei befahrbar.

Der zweite schwere Verkehrsunfall ereignete sich gegen 08:40 Uhr in der Richard-Wagner-Straße. Nach ersten Erkenntnissen führte ein Fehler beim Fahrstreifenwechsel zur Kollision zweier Fahrzeuge im Bereich der Straßenbahnschienen. Die 29-jährige Twingofahrerin und der 48-jährige Opelfahrer wurden verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Für ca. 20 Minuten kam der Straßenbahnverkehr zum Erliegen. Nachdem die beiden Unfallfahrzeuge von der Fahrbahn geschoben wurden, konnte auch der ÖPNV gegen 09:00 Uhr wieder aufgenommen werden.

Bei allen weiteren Verkehrsunfällen blieb es jeweils bei Sachschäden.
Yvonne Hanske
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Fr., 09.05.2014 11:47 Uhr | Seitenaufrufe: 52
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020