Schleusung im Seehafen beendet / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Plädoyers im Rostocker Prostituierten-Prozess: Fortsetzung - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im Prozess um brutale Übergriffe auf zwei Prostituierte sollen am Landgericht Rostock heute die Nebenklage und die Verteidigung ihre Plädoyers halten. Die Staatsanwaltschaft hatte dem 28-jährigen Angeklagten ursprünglich versuchten Totschlag vorgeworfe...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:26 Uhr
Rostock-Evershagen (HRPS) - Am Montag, 23. September 2019, sind für Evershagen mehrere Versammlungen und Aufzüge angemeldet, die mit Verkehrseinschränkungen verbunden sein werden. In diesem Zusammenhang werden von 10 bis 24 Uhr in folgenden Straßen Haltverbote angeordnet (bitte Beschilderungen beachten): - Maxim-Gorki-Straße 7 bis 66...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 08:10 Uhr
Protestaktionen zum globalen Klimastreik auch im Nordosten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Rostock/Schwerin/Neubrandenburg (dpa/mv) - Der globale Klimastreik der Fridays for Future-Bewegung erfasst auch Mecklenburg-Vorpommern. Heute sind in mindestens
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:13 Uhr
Fußball-Drittligist Hansa Rostock hat mit einem 2:1-Sieg bei Eintracht Braunschweig wichtige Punkte geholt. Braunschweig büßte dabei die Tabellenführung ein.
Quelle: NDR.de | Mo., 05:01 Uhr
Die Hilfsorganisation ?Rostock hilft? kritisiert die Entscheidung. Auch weil die Gemeinschaftsunterkünfte im Landkreis aktuell nicht voll ausgelastet sind. Die Hansestadt Rostock will dagegen mehr Flüchtlinge aufnehmen, als sie müsste.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 06:50 Uhr
Auf der Autobahn 20 kommt es ab Dienstagmorgen zu weiteren Behinderungen. Gleich an drei weiteren Abschnitten werden die Fahrbahnen saniert - Höhe Wismar, Rostock und Friedland.
Quelle: NDR.de | Mo., 06:48 Uhr
Ein über Mecklenburg-Vorpommern ziehendes Sturmtief hat Schäden verursacht. In Rostock musste die Feuerwehr rund 20 Mal ausrücken, auf der Müritz kenterte ein Segelboot.
Quelle: NDR.de | Mi., 06:01 Uhr

Schleusung im Seehafen beendet

Rostock-Überseehafen (BPHR) • Am Abend des 21. April 2015 gegen 21:30 Uhr wurde durch eine Streife der Bundespolizeiinspektion Rostock ein schwedischer Pkw bei der bevorstehenden Ausreise nach Schweden festgestellt und kontrolliert.


Insassen des Fahrzeuges waren zwei schwedische Staatsangehörige sowie eine 4-köpfige Familie syrischer Herkunft. Der schwedische Fahrer (32 Jahre) und dessen Beifahrer (35 Jahre) konnten sich ordnungsgemäß ausweisen. Die syrische Familie (Vater 32, Mutter 28, 2 Kinder im Alter von 2 und 3 Jahren) hatte keinerlei Ausweispapiere.


Erste Ermittlungen ergaben, dass die Familie über die Türkei, Serbien, Ungarn, Österreich nach Deutschland geschleust wurde. Die Schleusung begann von der Türkei mit einem Boot nach Serbien und dauerte 3 Tage an. Neben dem weiteren Transport mit Lkw und Pkw mussten auch von Serbien nach Ungarn Teilstrecken zu Fuß zurückgelegt werden. Von Österreich erfolgte der weitere Verlauf der vermeintlichen Schleusungen dann mit Lkw und Pkw in Richtung Skandinavien. Hierfür musste der Vater nach seinen Angaben für die ganze Familie einen Betrag im oberen vierstelligen Bereich (Euro) zahlen. Gegen die beiden schwedischen Staatsangehörigen wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der Schleusung eingeleitet. Die syrische Familie stellte ein Asylbegehren und wird zur zentralen Aufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Horst/Nostorf weitergeleitet.

Frank Schmoll



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mi., 22.04.2015 - 09:03 Uhr | Seitenaufrufe: 37
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019