Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (PIHR) • Am Sonntag belästige ein 38-jähriger Täter in der Rostocker Kröpeliner-Tor-Vorstadt mehrere Passanten. Überdies erhob der tatverdächtige Mann den recht...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 15.10.2018 - 00:04 Uhr
Grund sind ungeklärte Verhältnisse bei den Erschließungsstraßen im Rostocker Ortsteil Toitenwinkel Dorf. Seit Jahren zieht sich der Fall nun schon hin. Ob es noch eine Lösung gibt?
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 15.10.2018 - 05:49 Uhr
Das schöne Oktoberwetter sorgt in der Tourismusbranche zum Saisonausklang noch einmal für gute Stimmung.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 14.10.2018 - 13:41 Uhr
Der Arzneigroßhändler Gehe Pharma Handel GmbH eröffnet in Laage (Landkreis Rostock) ein neues Logistikzentrum. Von dem neuen
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 15.10.2018 - 15:41 Uhr
Gartenfreunde blicken in Rostock auf eine lange Tradition zurück. Ein neu aufgelegtes Buch gibt spannende Einblicke in ihre Geschichte.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 15.10.2018 - 19:09 Uhr
Mit der Umstellung auf den Winterpreis erhöht die Warnowquerung GmbH die Preise-
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 15.10.2018 - 13:28 Uhr
Wie gut es klingt, wenn Skandinavien auf Karibik trifft, können Musikfans in Rostocks City austesten.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 15.10.2018 - 09:00 Uhr

Massentierhaltung schadet Mensch und Tier

Grüne mobilisieren zur Kundgebung

Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (bgfr) • Bündnis 90/Die Grünen Rostock informieren am kommenden Mittwoch, dem
24.8.2011 von 11 bis 16 Uhr auf dem Doberaner Platz, über die zunehmende Massentierhaltung in Mecklenburg-Vorpommern. Und sie rufen dazu auf, sich am 27.8. ab 12.30 Uhr an der landesweiten Protestkundgebung  gegen Europas größte Ferkelzuchtanlage in Alt Tellin  zu beteiligen. Die Kundgebung, zu der die Bürgerinitiative "Rettet das Landleben am Tollensetal" einlädt,  findet am Bauplatz der Anlage bei Alt Tellin im Landkreis Demmin statt.

"Anstatt eine Landwirtschaft zu stärken, die die heimische Nachfrage nach Qualitätslebensmitteln befriedigt, ist die Agrarpolitik von CDU, SPD und FDP ausgerichtet auf die Ansiedlung riesiger industrieller Mastanlagen. Tierhaltungsanlagen mit zehntausenden Hühnern oder Schweinen an einem Standort schaden Mensch und Tier und geben keine positiven Impulse für die ländliche Entwicklung. Im Gegenteil: Die Lebensqualität für Anwohnerinnen und Anwohner verschlechtert sich und andere Wirtschaftszweige wie der Tourismus werden beeinträchtigt. Nur eine artgerechte Tierhaltung ist gut für Mensch, Tier und Umwelt, sichert die Existenz der bäuerlichen Betriebe und trägt zur Entwicklung der ländlichen Regionen und zum Erhalt der Kulturlandschaft bei. Dafür wollen wir die Rahmenbedingungen schaffen. Wir möchten die Menschen auch in einem gesundheitsbewussten Fleischkonsum bestärken. Denn während Ernährungswissenschaftler einen Verzehr von 350 Gramm Fleisch oder Wurst pro Woche empfehlen, liegt der Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland laut Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz bei 1.700 Gramm", sagt Claudia Schulz, Landtagskandidatin und Landesvorstandsmitglied der Grünen in Mecklenburg-Vorpommern.

Claudia Schulz



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Politik | Do., 18.08.2011 - 20:45 Uhr | Seitenaufrufe: 55
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018