Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Ein Team der Uni Rostock forscht in einem riesigen Wasserbecken an der Aerodynamik von Flugzeugen. Flugzeug-Forschung in einem Wasserschleppkanal.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:39 Uhr
Seit Anfang Juli haben die Schulferien in vielen Bundesländern angefangen. Dass auch in Markgrafenheide in Rostock die Corona-Regeln eingehalten werden, dafür sorgen die Strandvögte.
Quelle: NDR.de | Do., 05:02 Uhr
Decathlon verspricht, weiter auf Rostock zu warten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Land gab Anfang 2020 grünes Licht für die Filiale in Schutow. Bis zum Baustart könnten aber noch zwei Jahre vergehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:52 Uhr
Nachdem eine Trennwand in der Rostocker Ikea-Filiale auf ein zweijähriges Mädchen gefallen ist, stellt sich die Frage: Wer ist schuld an dem Unglück? Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft sowie eine Rostocker Rechtsanwältin geben Ausk...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 08:01 Uhr
?Auf Dauer geht das so nicht weiter? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Personalkosten treiben Preise für Bewohner von Pflegeheimen in Höhe. Trägern wie dem Verein Auf der Tenne sind Hände gebunden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 06:49 Uhr
Im Raum Rostock sind innerhalb von zwei Wochen 18 Wohnungsdurchsuchungen wegen des Verdachts des Besitzes und der Verbreitung kinderpornografischen Materials erfolgt. Der Fahndungsdruck steigt.
Quelle: NDR.de | Do., 07:52 Uhr
?Virtual Rostock? bietet Nervenkitzel mit Sicherheitsnetz - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ab Mitte Juli tauchen Besucher in der Grubenstraße in eine andere Welt. Neben Spielen sind Bildungsangebote geplant.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:48 Uhr
Grundsteinlegung für Institut für Physik und Forschungsbau "Leben, Licht und Materie"
Schlotmann: Moderne Studienbedingungen
Rostock-Südstadt • Heute (18.08.2011) fand die Grundsteinlegung für den Neubau des Instituts für Physik und für das Forschungsgebäude "Leben, Licht und Materie" der Universität Rostock statt. "Durch die neuen Universitätsgebäude entstehen moderne Studien- und Arbeitsbedingungen", sagte Bauminister Volker Schlotmann in Rostock. "Die neuen Gebäude sind ein weiterer Baustein zur Entwicklung des Südstadtcampus zu einem attraktiven und modernen Universitätsstandort." "Die Universität ist zur Zeit die größte Baustelle des Landes und sie prägt das Gesicht der Stadt zunehmend. Nirgends ist das sichtbarer als im Campus Südstadt", sagte Rektor Prof. Dr. Wolfgang Schareck.

Der Neubau des Instituts für Physik wird aus einem Forschungs- und einem Lehrgebäude bestehen. Das um einen grünen Innenhof konzipierte Forschungsgebäude ist funktionell  in zwei Laborgeschosse und zwei darüber liegende Bürogeschosse gegliedert. Das ebenfalls viergeschossige Forschungsgebäude des Department "Leben, Licht und Materie"  ist mit dem Lehrgebäude des Instituts für Physik erdgeschossig und im ersten Obergeschoss verbunden. Dieses Lehrgebäude wird unter anderem drei Hörsäle mit insgesamt 319 Sitzplätzen enthalten.

Das Forschungsgebäude "Leben, Licht und Materie" wird zukünftig interdisziplinär von fünf Fakultäten der Universität Rostock genutzt. Hier sollen neue Konzepte für zukünftige Technologien entwickelt werden. Alle Gebäudeebenen sind barrierefrei erreichbar. Für Laborbereiche mit besonderen technischen Anforderungen werden schwingungsentkoppelte Fundamente und vor elektromagnetischer Strahlung und  Hochfrequenzen abgeschirmte Räume geschaffen.

Die Baumaßnahmen sollen Ende 2013 beendet werden. Die Gesamtbaukosten betragen rund 52 Millionen Euro. Verantwortlich für die Baumaßnahme ist der Betrieb für Bau und Liegenschaften des Landes M-V.

Ebenfalls am Südstadt-Campus findet nächste Woche die Einweihung des neuen Instituts für Informatik statt. In diesem Jahr soll auch der Neubau einer experimentellen Verfügungsfläche für die Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik am Campus Südstadt fertig gestellt werden.

Von 2012 bis 2014 sind weitere Bauinvestitionen in die Universität Rostock von rund 142 Millionen Euro vorgesehen.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Bildung | Do., 18.08.2011 20:17 Uhr | Seitenaufrufe: 71
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020