Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Polizeiruf 110 - Söhne Rostocks: Darum kennt man den manischen Verdächtigen - Bild: BRIGITTE.de - Die führende Website für Frauen
Im "Polizeiruf 110: Söhne Rostocks" steht Michael Norden als flüchtiger Mordverdächtiger im Zentrum des Geschehens. Woher kennt man ihn?
Rostocker erfüllt sich seinen Kindheitstraum vom Bahnfahrer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Quereinsteiger Andreas Voß absolviert derzeit eine Ausbildung bei der RSAG.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:37 Uhr
TV-Tipps: König und Bukow ermitteln wieder im
Im "Polizeiruf 110" (Das Erste) fahnden König und Bukow nach einem flüchtigen Jungunternehmer. Bei RTL steigt zur Halbzeit von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" die große Dschungelparty. In "Verborgene Schönheiten" (Sat.1) hat Will Smith Begegn...
Thomas Braun lebt für die Musik - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der gebürtige Rostocker spielt so einige Instrumente und widmet einen Großteil der Zeit seiner Leidenschaft.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:37 Uhr
Hauspreise in MV steigen langsamer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wohnen in Rostock so teuer wie in Berlin. Immobilien in Ludwigslust-Parchim am billigsten.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:13 Uhr
Er ist das neue Gesicht in der Kirche - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 49-jährige Friedhelm Schiwy wird die Aufgabe der Kirchenaufsicht übernehmen. Zu dem Job ist er über Umwege gekommen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:25 Uhr
Was ist dran an Vorwürfen gegen Rostocker Taxifahrer? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Laut Stadt gebe es Beschwerden, jedoch keine Auffälligkeiten. Dennoch sollen die Kontrollen verstärkt werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 05:24 Uhr
Foto: Rostocker Straßenbahn AG
Foto: Rostocker Straßenbahn AG
Wir sagen danke. Für 365 Tage Mobilität im Jahr. RSAG präsentiert ihre neue Image-Kampagne
Rostock • Egal ob Sonntag, Feiertag oder zu nachtschlafender Zeit: Die Busse und Bahnen der RSAG bringen an 365 Tagen alle Rostockerinnen und Rostocker zuverlässig an ihr Ziel. Diese Dienstleistung wird oft als selbstverständlich wahrgenommen. Doch neben moderner Technik und neuen Fahrzeugen sind es vor allem die rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der RSAG, die jeden Tag mit vollem Einsatz ihre Jobs machen.

„Da arbeiten Bus- und Straßenbahnfahrer, Kontrolleure und ein paar Menschen in der Verwaltung“ – so stellen sich die meisten Rostockerinnen und Rostocker wohl die RSAG vor. „Viele werden überrascht sein über die unglaubliche Vielfalt der Jobs und Tätigkeiten, die es bei uns gibt und die nötig sind, damit „der Laden läuft“ und draußen alles reibungslos funktioniert. Wir sind stolz auf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Jeder Einzelne von Ihnen trägt mit seiner Persönlichkeit, seinem Engagement und seiner Kompetenz entscheidend zum Unternehmenserfolg bei“, so RSAG-Vorstand Jochen Bruhn.
Dafür möchte sich die Unternehmensleitung nun auch öffentlich bedanken und diese Wertschätzung an die „große Glocke“ hängen: Mit ihrer neuen Image-Kampagne macht die RSAG nicht nur auf ihre Dienstleistung aufmerksam, sondern vor allem auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die hinter dieser Dienstleistung stehen.

Die aktuelle Image-Kampagne besteht aus fünf verschiedenen Motiven. Jedes Motiv steht für einen bestimmten Bereich der RSAG: Fahrdienst, Werkstatt, Technik, Eisenbahn und Vertrieb. Die RSAG-Mitarbeiter sind dabei nie komplett, sondern nur im Anschnitt zu sehen. Dafür ist der entsprechende Arbeitsbereich ganz bewusst mit in Szene gesetzt. Zu sehen sind die Motive in den nächsten Wochen als Citylight-Poster in der ganzen Stadt, in den Bussen und Straßenbahnen oder auch auf den eigenen Fahrzeugen.
Interessante Hintergrundinformationen zu den einzelnen Arbeitsbereichen können Fahrgäste und alle Interessierten parallel auf der Internetseite unter www.rsag-online.de oder auf dem RSAG-Facebook-Profil nachlesen.
Beate Langner
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Verkehr | Do., 17.09.2015 18:43 Uhr | Seitenaufrufe: 70
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020