Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Stadtmitte (HRPS) • Auf einer Baustelle in der August-Bebel-Straße wurde heute Munition aus dem 2. Weltkrieg gefunden. Fachleute im Auftrag des Munitionsbergungsdienstes Meckle...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 25.03.2019 - 16:10 Uhr
Ab Montag Staugefahr am Petridamm und Dierkower Damm - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Einseitige Befahrung aus Richtung Dierkow und Gehlsdorf zur L 22. Verkehr in Gegenrichtung wird komplett gesperrt.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 24.03.2019 - 08:58 Uhr
In der Rostocker Innenstadt ist eine amerikanische Fliegerbombe bei Bauarbeiten entdeckt worden. Derzeit beraten Experten, wie die Bergung ablaufen soll und ob geräumt werden muss.
Quelle: NDR.de | Mo., 25.03.2019 - 14:35 Uhr
Rostock-Stadtmitte (PIHR) • Am Nachmittag des 24.03.2019 kam es in der Pädagogienstraße zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei, nachdem durch besorgte Anwohner gemeldet wurde, das...
Quelle: HRO-News.de | So., 24.03.2019 - 22:43 Uhr
Buslinien werden zu Demos umgestellt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Zwischen 17 und 21 Uhr fahren die Linien 25 und 39 in geänderter Streckenführung. Einige Stopps entfallen komplett.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 25.03.2019 - 10:01 Uhr
Nackter Mann löst Polizeieinsatz aus - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ein nackter Mann hat in Rostock einen Polizeieinsatz ausgelöst. Anwohnern sei der 41-Jährige aufgefallen, als er unbekleidet
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 25.03.2019 - 08:05 Uhr
Ein Toter bei Verkehrsunfall nahe Rostock - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bei einem Verkehrsunfall nahe Rostock ist am Montag ein Mensch ums Leben gekommen. Ein Auto war bei
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 25.03.2019 - 15:20 Uhr

Listerien-Verdacht: Produkte auch an Fähren zwischen Deutschland und Dänemark verkauft

Rostock/Gedser (MLUV) • Nach zwischenzeitlich vorliegenden Informationen im Zusammenhang mit der Listerien-Belastung von Fleischerzeugnissen des dänischen Herstellers Jørn A. Rullepølser A/S sind die zuständigen Behörden informiert worden, dass Fähren, die zwischen Dänemark und Deutschland verkehren, mit einem der betroffenen Produkte beliefert worden sind.
Nach Angaben der dänischen Behörden, die das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit erhalten hat, wurde „Rullepølse med persille“ an die Firma Scandlines Ferries verkauft. Da alle Produkte an die dänische Abteilung der Firma verkauft worden seien, ist der Rückruf über die dänischen Behörden erfolgt. Betroffen sind den Angaben zufolge zwei Fähren, die zwischen Rødby und Puttgarden verkehren, sowie eine Fähre, die zwischen Gedser und Rostock verkehrt.
Nähere Angaben über Zeitraum und Umfang der Lieferung und die Verwendung der Produkte liegen noch nicht vor, sind aber über das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, das als Bundeskontaktstelle nach Dänemark fungiert, angefordert worden.
Die zuständige Lebensmittelüberwachungsbehörde der Hansestadt Rostock ist informiert.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Fr., 15.08.2014 - 17:42 Uhr | Seitenaufrufe: 9
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019