Sturmschäden beim Stadtgrün werden vorrangig beseitigt / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Der SV Parkentin will mit dem Projekt ?MiniMonsterKicker? neuen Fußball-Nachwuchs gewinnen. Kitas in Bad Doberan, Hohenfelde, Hanstorf, Stäbelow, Kritzmow und Parkentin machen mit.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 06:13 Uhr
Schlechte Nachrichten zum schönsten Fest des Jahres: Die Agentur für Arbeit in MV will keine Weihnachtsmänner mehr an Familien vermitteln. Nach Greifswald, Stralsund und Neubrandenburg lassen nun auch die Ämter in Rostock und Schwerin die Weihnachtsmän...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 07:00 Uhr
Rockige Musik, Motorradfahrer, Influencer und Bestellungen per Knopfdruck: Am Freitag eröffnet im Rostocker Stadthafen ein neues Café, das vor allem die junge Zielgruppe ansprechen will. Die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 08:05 Uhr
Weihnachtssingen im Ostseestadion sprengt alle Erwartungen ? Weitere Blöcke gehen in den Verkauf - Bild: F.C. Hansa Rostock e.V.
Das erste Weihnachtssingen in der Geschichte des Ostseestadions verspricht schon vor dem ersten gesungenen Ton ein voller Erfolg zu werden...
Quelle: F.C. Hansa Rostock e.V. | Fr., 11:33 Uhr
Das Energieministerium von MV stellt klar: keine ?Space-Shuttle?-Starts aus Rostock-Laage. Der Flughafen soll als Startplatz für kleine Raketen dienen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 07:00 Uhr
Rostock/Umland (MEIL) - Seit Mitte September wird die Fahrbahndecke der Autobahn 20 auf den 3,2 Kilometern zwischen den Anschlussstellen (AS) Rostock-Südstadt und Bad Doberan erneuert. Ab Montag, 18. November 2019 wird die Richtungsfahrbahn Lübeck und damit auch die Anschlussstelle Rostock-West für den Verkehr freigegeben. Die...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 13:30 Uhr
Unmut über geplante Wiro-Häuser am Reutershäger Weg - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Anwohner sind sauer auf die städtische Wohnungsgesellschaft. Sie fordern einen Bebauungsplan für das Gebiet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:36 Uhr

Sturmschäden beim Stadtgrün werden vorrangig beseitigt

Rostock (HRPS) • 130 vom Orkan "Xaver" geschädigte Rostocker Bäume hat das Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege derzeit registriert. Viele von ihnen sind bereits umgefallen oder gebrochen und müssen jetzt zügig beräumt werden. Ein Großteil der Bäume, hauptsächlich in den Küsten nahen Ortsteilen und insbesondere Warnemünde, sind aber auch nur angekippt oder im Stamm gespalten und müssen jetzt fachmännisch gefällt werden, damit sie keine Schäden mehr verursachen können. Aus diesem Grund bitten die Stadtgärtnerinnen und Stadtgärtner alle Rostocker, Absperrungen unbedingt zu beachten. Es handelt sich zum Teil um vom Umsturz höchst gefährdete Bäume. Einigen im Winter ohnehin geplanten Fällungen zum Erhalt der Verkehrssicherheit ist der Orkan zuvorgekommen, so bei den Pyramidenpappeln an der Stadtautobahn, deren Stand- und Bruchsicherheit nicht mehr gewährleistet war. Die derzeit laufenden Sicherungsarbeiten im gesamten Stadtgebiet werden voraussichtlich noch diese Woche andauern. Die anschließenden Beräumungsarbeiten sollen bis zu den Weihnachtsfeiertagen abgeschlossen werden.

Für die vielen Hinweise aus der Bevölkerung dankt das Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege. Gefährliche Situationen konnten dank dieser Unterstützung kurzfristig entschärft werden. Für Verzögerungen bei den Beräumungsarbeiten auf Grund der Vielzahl der Fälle wird um Verständnis gebeten.

Der Baumpflege wird seit einigen Jahren verstärkt nachgegangen. Hierzu gehören systematische Kontrollen zur Baumgesundheit und Standsicherheit.
Im Zweifel werden Baumgutachten erstellt. Dabei haben die Gewährleistung der Verkehrssicherheit und damit die Vermeidung von Personen- und Sachschäden gesetzlichen Vorrang. Die sorgsame Baumpflege, aber auch notwendige Fällungen und Baumpflanzungen sind fortlaufende Prozesse, die in den Baumfällisten jedes Jahr nachvollziehbar dokumentiert und veröffentlicht werden.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Di., 10.12.2013 - 00:00 Uhr | Seitenaufrufe: 35
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019