Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Erhebliche Einschränkungen auf den Rostocker Straßen ab dieser Woche: Am Holbeinplatz wird die Fahrbahn ab Dienstag von vier auf zwei Spuren verengt. Die Satower Straße wird ab Mittwoch komplett gesperrt. Die OZ nennt Hintergründe und Ausweich-Routen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 06:13 Uhr
Haus ?Blütenmeer? schafft Platz für Kinder in Dierkow - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im September öffnet der Gebäudekomplex für Krippe-, Kita- und Hortkinder seine Türen in der Lorenzstraße 66.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Polizeichef: ?Andere Städte hat es schlimmer getroffen? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wie die Corona-Beschränkungen die Arbeit verändert haben und wo es neue Einsatzschwerpunkte gibt, erklärt Polizeichef Achim Segebarth im Interview.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Evershagen kam es am Sonnabend zu einem schweren Unfall. Auch ein Polizeiwagen auf Einsatzfahrt war beteiligt. Sechs Personen wurden verletzt, darunter die drei Beamten aus dem Polizeiauto.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:39 Uhr
Krumme Geschäfte? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Subventionsbetrug beim Bau von Yachthafenresidenz ?Hohe Düne?: Staatsanwalt fordert Haftstrafe für Ex-Wirtschaftsminister Ebnet
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 05:01 Uhr
Eintracht Braunschweig könnte am Mittwoch mit einem Sieg gegen Mannheim und bei gleichzeitigen Patzern der Konkurrenz vorzeitig aufsteigen. Rostocks Chancen auf den Sprung nach oben sind nur noch gering.
Quelle: WDR.de | Mi., 05:00 Uhr
Rostock/Mecklenburg-Vorpommern (MLUV) -   Am 22. Juli ist Landeszootag. Die Landesregierung und der Landeszooverband laden an diesem Tag alle Kinder aus Mecklenburg-Vorpommern bis zu einem Alter von 14 Jahren zu einem kostenlosen Besuch in 20 Zoos, Tierparks und anderen Einrichtungen ein. "Ich bin dem Landeszooverband und allen beteiligten Einrichtungen...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 17:30 Uhr
Kostenlos die neuen RSAG-Elektrofahrräder testen
Pedelec-Straßenshows in Lütten Klein und Bad Doberan
• Mehr Bewegung für den Alltag: Seit Juni 2014 sind die vier RSAG-Pedelec-Stationen in Rostock Reutershagen, Rostock Lütten Klein, im Ostseebad Nienhagen und in Bad Doberan offiziell in Betrieb. Für alle, die den Komfort des leichten Fahrens noch nicht kennen, lädt die Rostocker Straßenbahn AG zusammen mit dem Rostocker Tief- und Hafenbauamt und der Stadt Bad Doberan alle Interessierten zum intensiven Probefahren ein.
Am Donnerstag, 21. August 2014, ist die Pedelec-Straßenshow von 13:00 bis 17:00 Uhr in Rostock Lütten Klein auf dem Boulevard/ Höhe Danziger Straße aufgebaut. Einen Tag später, am Freitag, 22. August 2014, können die Elektrofahrräder von 11:00 bis 15:00 Uhr in Bad Doberan auf dem Alexandrinenplatz auf der Fläche vor dem Prinzenpalais getestet werden. Vor Ort ist an beiden Tagen ein Test-Parcours von ExtraEnergy e.V. aufgebaut. Der Parcours hat ein spezielles Bergauffahrt-Element. An dieser künstlichen Steigung mit zehn Prozent zeigt sich die Leistungsfähigkeit der elros-Pedelecs. Der Elektromotor in den Pedelecs unterstützt den Radfahrer nur, wenn er selbst in die Pedale tritt. Den Grad der Unterstützung legen die Fahrer selbst fest. Über den Dreh-Klick-Regler am Lenker kann die Motorunterstützung in Zehn-Prozent-Schritten bis maximal 200 Prozent eingestellt werden. Bei der maximalen Unterstützung gibt der Motor das Doppelte der Trittleistung hinzu. Auf dem Test-Parcours beraten die RSAG-Mitarbeiter ausführlich zu der Technik der elros-Pedelecs und den elros-Vermietungsstationen.
Eine weitere Möglichkeit zum kostenlosen Probefahren bietet die Veranstaltung „BioErleben“ am Sonntag, 31. August 2014 in Rostock-Warnemünde. Von 10:00 bis 18:00 Uhr ist die RSAG mit einem Stand auf der Promenade/ Ecke Seestraße vertreten. Alle Informationen im Internet unter www.rsag-online.de oder www.elros-leihen.de.

„elros - Elektromobilität in Rostock
Im Rahmen des Pilotprojekts „elros – Elektromobilität in Rostock“ können mittlerweile 26 Pedelecs an vier Stationen ausgeliehen werden: in Rostock Reutershagen gebenüber der Straßenbahn-Haltestelle Reutershagen, in Rostock Lütten Klein neben dem Kundenzentrum der RSAG, im Ostseebad Nienhagen vor der Gemeinde- und Kurverwaltung und in Bad Doberan neben dem Parkplatz in der Rostocker Straße/Ecke Bahnhofsstraße. Interessierte Nutzer können sich auf der Website www.elros-leihen.de oder in einem Kundenzentrum der RSAG für das vollautomatische Pedelec-Vermietungssystem registrieren. Die Pedelecs der RSAG sind zu jeder Tages- und Nachtzeit ausleihbar und somit auch für Alltags- und Freizeit-Radfahrende interessant. Jeder neu registrierte Nutzer im Jahr 2014 bekommt auf seinem Kundenkonto ein Startguthaben von 20 Euro gutgeschrieben.
Für Berufspendler aus Bad Doberan oder dem Ostseebad Nienhagen bieten die Pedelecs eine gute Alternative, statt mit eigenem Auto auf einem elros-Pedelec bis zur Verleihstion nach Rostock und von dort mit Bus oder Straßenbahn weiter zu fahren. Für Pendler gibt es von April bis Oktober attraktive Pedelec-Zusatzkarten zu der RSAG-Monatskarte.
Beate Langner
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Verkehr | Fr., 15.08.2014 07:36 Uhr | Seitenaufrufe: 74
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020