Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Die Stadtverwaltung soll nach Lösungen suchen, wie die Gebühren schon vor dem Jahr 2053 wegfallen können. Das sieht ein Antrag in der Rostocker Bürgerschaft vor. Beteiligung des Bundes soll geprüft werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 23.01.2019 - 18:56 Uhr

Promenade am Hotel "Neptun" und aja-Resort wird umgestaltet

Rostock-Warnemünde (HRPS) • Die Promenade in Warnemünde wird voraussichtlich im November am Neptun-Hotel und dem aja-Resort umgestaltet, teilt das Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege mit. Die neun Baumscheiben mit den dort gepflanzten Apfeldorn-Hochstämmen werden entfernt. An ihrer Stelle wird eine zwölf mal zwölf Meter große Pflanzfläche neu entstehen. Sie soll geprägt sein von drei Wald-Kiefern und Gehölzbändern aus Dünen-Rose, Sand-Kriech-Weide und Heckenkirsche. Unterpflanzt werden standortgerechte Stauden und Gräser wie Schaf-Garbe, Färberkamille, Goldaster, Dost und Salbei sowie Schaf-Schwingel, Blaustrahlhafer, Perl- und Reiher-Federgras.

Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf 20.000 Euro. Die Arbeiten werden von der Rostocker Niederlassung der Alpina AG ausgeführt und erfolgen in enger Abstimmung mit dem Amt für Verkehrsanlagen der Hansestadt.

Die anlässlich der Neugestaltung der Seepromenade im Jahr 2003 gepflanzten Bäume waren den rauen klimatischen Bedingungen an diesem besonders windigen Standort nicht gewachsen. Zudem entsprechen die Größe der Baumscheiben und in der Folge die Nährstoff- und Wasserversorgung der Baumstandorte in keiner Weise heutigen Standards. Aus diesem Grund hatte sich das Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege zu der umfassenden Neugestaltung entschlossen. Die neue Pflanzfläche wird parallel zum bestehenden Hochbeet angeordnet, allerdings ebenerdig ausgebildet.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Lokales | Di., 18.10.2016 - 09:52 Uhr | Seitenaufrufe: 40
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019