Promenade am Hotel "Neptun" und aja-Resort wird umgestaltet / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am 15.08.2018 wurde durch einen Zeugen bekannt, dass eine männliche Person völlig nackt exhibitionistische Handlungen an sich vornimmt und das direkt am St...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 19:36 Uhr
Rostock (PIHR) • Der Diebstahl einer Bronzetafel von einem Bankgebäude in der Buchbinderstraße beschäftigt aktuell die Rostocker Kriminalpolizei.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 10:50 Uhr
Rostock (MBWK) • Mit den sechswöchigen Sommerferien geht die schönste Zeit des Jahres langsam zu Ende. Am Montag, 20. August 2018, starten 150.000 Schülerinnen und Schüle...
Quelle: HRO-News.de | Di., 14.08.2018 - 14:00 Uhr
Rostock (PIHR) • In den frühen Morgenstunden des 14.08.2018, gegen 00:30 Uhr meldete
Quelle: HRO-News.de | Di., 14.08.2018 - 05:00 Uhr
Fast jeden Tag legt in Rostock-Warnemünde ein Kreuzfahrtschiff an - mit bis zu 2.000 Passagieren. Geld geben diese Touristen wenig aus, dafür sorgen sie für einen Massenandrang.
Quelle: NDR.de | Di., 14.08.2018 - 08:10 Uhr
Vollsperrung: Schwerer Unfall auf der A19 - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 51-jährige Fahrer war zu schnell unterwegs und verlor die Kontrolle über seinen Sportwagen
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 15.08.2018 - 05:02 Uhr
Der ?Stettin? droht nach dem Unfall 2017 das Aus. Und auch für andere Schiffe könnte es bald Probleme geben, warnt der Vorstand des Eisbrechers.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 15.08.2018 - 05:01 Uhr

Promenade am Hotel "Neptun" und aja-Resort wird umgestaltet

Rostock-Warnemünde (HRPS) • Die Promenade in Warnemünde wird voraussichtlich im November am Neptun-Hotel und dem aja-Resort umgestaltet, teilt das Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege mit. Die neun Baumscheiben mit den dort gepflanzten Apfeldorn-Hochstämmen werden entfernt. An ihrer Stelle wird eine zwölf mal zwölf Meter große Pflanzfläche neu entstehen. Sie soll geprägt sein von drei Wald-Kiefern und Gehölzbändern aus Dünen-Rose, Sand-Kriech-Weide und Heckenkirsche. Unterpflanzt werden standortgerechte Stauden und Gräser wie Schaf-Garbe, Färberkamille, Goldaster, Dost und Salbei sowie Schaf-Schwingel, Blaustrahlhafer, Perl- und Reiher-Federgras.

Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf 20.000 Euro. Die Arbeiten werden von der Rostocker Niederlassung der Alpina AG ausgeführt und erfolgen in enger Abstimmung mit dem Amt für Verkehrsanlagen der Hansestadt.

Die anlässlich der Neugestaltung der Seepromenade im Jahr 2003 gepflanzten Bäume waren den rauen klimatischen Bedingungen an diesem besonders windigen Standort nicht gewachsen. Zudem entsprechen die Größe der Baumscheiben und in der Folge die Nährstoff- und Wasserversorgung der Baumstandorte in keiner Weise heutigen Standards. Aus diesem Grund hatte sich das Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege zu der umfassenden Neugestaltung entschlossen. Die neue Pflanzfläche wird parallel zum bestehenden Hochbeet angeordnet, allerdings ebenerdig ausgebildet.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Lokales | Di., 18.10.2016 - 09:52 Uhr | Seitenaufrufe: 37
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018