Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (HRPS) • Wenn eine Mutter oder ein Vater sich ein Bein bricht, wird darüber gesprochen. Wenn ein Elternteil psychisch erkrankt, wird es oft verheimlicht. Rund 3,8 Mi...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 16:57 Uhr
Rostock (HRPS) • Vom 19. bis 26. September 2018 finden zum 13. Mal die Rostocker Film- und Kulturtage "AB`GEDREHT" zur seelischen Gesundheit im Lichtspieltheater Wundervoll s...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 11:51 Uhr
Rostock (HRPS) • "Wir freuen uns über den großen Zulauf von jungen Leuten zur beruflichen Ausbildung in Pflege-, Gesundheitsfachberufen sowie als Erzieher, Medizinischen- u...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 16:09 Uhr
Rostock (PIHR) • Über den Notruf der Polizei wurde am heutigen Tage erneut eine Häufung von Betrugsversuchen zum Nachteil älterer Mitmenschen bekannt. Betroffen war diesma...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 18:28 Uhr
Rostock (PIHR) • Gleich mehrere Straftaten an Fahrzeugen registrierte die Polizei am 18.09.2018 im Bereich der Hansestadt.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 16:01 Uhr
Rostock (HRPS) • Die Klimaschutzleitstelle der Stadtverwaltung freut sich über den gelungenen 10. Klima-Aktionstag anlässlich der Europäischen Mobilitätswoche. Auch in di...
Quelle: HRO-News.de | Do., 20.09.2018 - 16:32 Uhr
Kein Platz für Hetze in Rostock - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Polizei geht von einer der größten Demos aus. Händler der Innenstadt sind alarmiert
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 21.09.2018 - 08:03 Uhr

Sellering sieht nach EEG-Kompromiss gute Perspektiven für Windkraftbranche

Rostock-Schmarl (SKMV) • Rund 300 Vertreter aus der Windkraftbranche und der maritimen Industrie diskutieren heute und morgen in Rostock über Zukunftsperspektiven der Windenergie. Ministerpräsident Erwin Sellering zeigte sich zu Beginn der 3. Zukunftskonferenz Wind + Maritim zufrieden mit den auf Bundesebene erzielten Kompromissen zum Erneuerbare-Energien-Gesetz: "Mit der Einigung beim EEG hat die Energiewende wieder neuen Schwung aufgenommen. Diese Klarheit, diese Einigkeit war wichtig als Signal, dass die Energiewende kraftvoll weitergeführt wird. Das sorgt für Planungs- und Investitionssicherheit."
Bei der Windkraft an Land werde auch künftig ein erheblicher Zubau möglich sein. "Wir haben zwar künftig einen Deckel von jährlich 2.500 Megawatt Zubau für Windanlagen an Land. Aber die Erneuerung von Anlagen, das sogenannte Repowering, wird da nicht mitgerechnet. Und das gibt uns natürlich viel Spielraum", erklärte der Ministerpräsident.
Noch wichtiger sei die Einigung beim Ausbau der Windkraft auf See. "Bei den Windkraftanlagen auf See haben wir die Voraussetzungen geschaffen, dass tatsächlich der geplante Zubau von 6,5 Gigawatt erreicht werden kann. Das bedeutet, dass die beiden Windparks, die bei uns in der Ostsee geplant sind und an denen uns in Mecklenburg-Vorpommern natürlich viel liegt, bis 2020 tatsächlich kommen können", so Sellering.
Die Energiewende eröffne Mecklenburg-Vorpommern große Chancen. Das gelte für Hersteller von Windkraftanlagen und ihre Zulieferer ebenso wie für die maritime Wirtschaft: "Unsere Häfen wie hier in Rostock oder in Sassnitz sind durch ihre geographische Lage und ihre sehr gute Infrastruktur ideale Produktionsstandorte und Basisstationen gerade für Offshoreprojekte – nicht nur in der Ostsee. Und beim Bau von Spezialschiffen und Umspannplattformen hat unsere maritime Wirtschaft schon bewiesen, dass sie mit hoher Innovationskraft ihren Beitrag zur Energiewende leisten kann."

Andreas Timm



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Mi., 07.05.2014 - 10:11 Uhr | Seitenaufrufe: 12
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018