Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Ein Team der Uni Rostock forscht in einem riesigen Wasserbecken an der Aerodynamik von Flugzeugen. Flugzeug-Forschung in einem Wasserschleppkanal.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:39 Uhr
Seit Anfang Juli haben die Schulferien in vielen Bundesländern angefangen. Dass auch in Markgrafenheide in Rostock die Corona-Regeln eingehalten werden, dafür sorgen die Strandvögte.
Quelle: NDR.de | Do., 05:02 Uhr
Decathlon verspricht, weiter auf Rostock zu warten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Land gab Anfang 2020 grünes Licht für die Filiale in Schutow. Bis zum Baustart könnten aber noch zwei Jahre vergehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:52 Uhr
Nachdem eine Trennwand in der Rostocker Ikea-Filiale auf ein zweijähriges Mädchen gefallen ist, stellt sich die Frage: Wer ist schuld an dem Unglück? Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft sowie eine Rostocker Rechtsanwältin geben Ausk...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 08:01 Uhr
?Auf Dauer geht das so nicht weiter? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Personalkosten treiben Preise für Bewohner von Pflegeheimen in Höhe. Trägern wie dem Verein Auf der Tenne sind Hände gebunden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 06:49 Uhr
Im Raum Rostock sind innerhalb von zwei Wochen 18 Wohnungsdurchsuchungen wegen des Verdachts des Besitzes und der Verbreitung kinderpornografischen Materials erfolgt. Der Fahndungsdruck steigt.
Quelle: NDR.de | Do., 07:52 Uhr
?Virtual Rostock? bietet Nervenkitzel mit Sicherheitsnetz - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ab Mitte Juli tauchen Besucher in der Grubenstraße in eine andere Welt. Neben Spielen sind Bildungsangebote geplant.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:48 Uhr
1. Philosophische Tage vom 19. bis 30. April 2016 in Rostock
Rostock • Unter dem Motto "Rostock philosophiert - Was ist ein gutes Leben – Wie bitte geht das?" finden vom 19. bis 30. April 2016 in Rostock die 1. Philosophischen Tage statt. Dies teilt das Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen mit. Ein vielfältiges Programm mit Vorträgen, Podiumsgesprächen, einer Denkwerkstatt, Buchpräsentationen, einem Philosophischen Frühschoppen, einer SchülerInnen-Schreibwerkstatt, sowie Kino, Theater und Ausstellungen wird angeboten. Im Mittelpunkt des Philosophierens stehen unter anderem Fragen der städtischen Lebenskultur, Lebensstile, zeitgemäße Werte, Toleranz und Anderssein.

"Ziel der Rostocker Philosophischen Tage ist es, das Leben aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten, Denkanstöße zu geben und die demokratische Denkkultur zu stärken", unterstreicht die Leiterin des Amtes für Kultur, Denkmalpflege und Museen, Dr. Michaela Selling.
Rostockerinnen und Rostocker, Schülerinnen und Schüler, Organisatoren, Einrichtungen, Vereine, Selbständige und Freiberufler sind aufgerufen, sich an diesem Vorhaben - in welchem Format auch immer – zu beteiligen.  So können Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 9 in einer Schülerprojektwoche das Gespräch mit Einwohnerinnen und Einwohnern, Eltern, Freunden und Mitschülern suchen. "Ein gemeinsamer Dialog über das gute Leben in der Stadt wird angestrebt", so Dr. Michaela Selling. Die Klassenstufen 10 bis 12 sind aufgerufen, sich an einem Schreibwettbewerb zu beteiligen. Das Motto heißt "Rostock – meine Stadt und ich mitten drin! Werte des Lebens zwischen Anspruch und Wirklichkeit – Darf ich so sein und leben wie ich will?"
Anmeldefristen für beide Projekte sind der 30. Oktober 2015 (Klassenstufen 10-12) und der 30. November 2015 (Klassenstufen 5 bis 9).

Veranstalter der 1. Philosophischen Tage sind die Hansestadt Rostock, das Institut für ökosoziales Management e.V. und die Rostocker Philosophische Praxis.

Weitere Informationen unter www.gescheit-es.de.
Ulrich Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Mi., 16.09.2015 11:42 Uhr | Seitenaufrufe: 31
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020