Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Stadtmitte (RSAG) • Die Rostocker Straßenbahn AG unterhält mit insgesamt rund 36 Kilometern ein sehr
Quelle: HRO-News.de | Mi., 20.03.2019 - 16:34 Uhr
Planungen für den Moscheebau ruhen - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Andrang ist groß beim Ortsbeirat Hansaviertel. Der Vorsitzende versucht, zu beruhigen und verkündet Planungsstopp.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 20.03.2019 - 05:02 Uhr
Vom Leerstand von Geschäften ist auch Rostock betroffen. Die Stadt hat jetzt eine Studie in Auftrag gegeben, was dagegen unternommen werden kann.
Quelle: NDR.de | Do., 21.03.2019 - 20:36 Uhr
Ansichten prallen aufeinander - Demos nicht unbedingt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
AfD macht gegen Moscheebau mobil. Gegner planen interreligiöse Kundgebung und hoffen auf eine Demo in Sichtweite.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 21.03.2019 - 19:41 Uhr
Parzellen-Kündigungen am Pütterweg ungültig? - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Vorsitzende der Anlage, Gabriele Schmidt, zeigt sich nach Verhandlung im Amtsgericht siegesgewiss.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 21.03.2019 - 16:27 Uhr
Polizei fahndet nach maskierten Männern - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Duo bedroht Verkäuferin im Kolumbusring und entkommt mit Bargeld sowie Zigaretten. Zeugen gesucht.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 21.03.2019 - 15:12 Uhr
Baby-Skelett-Fund in Blumentopf: Ermittler rätseln weiter - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Gut einen Monat nach dem Fund eines Baby-Skeletts in einem Blumentopf in Rostock sind die Umstände des ungewöhnlichen Falles weiter unklar. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Rostock am Donnerstag erklärte, hat die mutmaßliche Mutter des Kindes...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 21.03.2019 - 09:47 Uhr

OB Roland Methling: Haustarif soll Beschäftigung sichern!

• Oberbürgermeister Roland Methling widerspricht der heutigen Mitteilung der Gewerkschaft ver.di, in der der Hansestadt Rostock als Arbeitgeberin ein ernsthaftes Interesse am Abschluss eines Haustarifvertrages abgesprochen wird.

Oberbürgermeister Roland Methling: „Mitnichten gibt es einen Dissens zwischen mir und der Verhandlungsgruppe der Arbeitgeberseite. Vielmehr finde ich es bedauerlich, dass der augenscheinliche Zwist zwischen zwei konkurrierenden Gewerkschaften hier zu Lasten der Beschäftigten der Hansestadt Rostock ausgetragen wird. Es geht um  die Sicherung der Arbeitsplätze der Rathausbeschäftigten.

Nach meinem Kenntnisstand wurde von der Verhandlungsgruppe eine von ver.di erbetene längere Gesprächspause genutzt, um mit den Vertreterinnen und Vertretern der dbb tarifunion ebenfalls die notwendigen Verhandlungen zu führen. Ich kann jedoch versichern: Der Abschluss eines Haustarifvertrages ist dringend erforderlich. Seit Monaten drängen wir als Arbeitgeberseite auf diese Verhandlungen und würden uns ein konsequentes, zielorientiertes Fortführen der Gespräche wünschen.“

Quelle: Hansestadt Rostock | Rubrik: Stadtverwaltung | Di., 25.11.2008 - 19:16 Uhr | Seitenaufrufe: 441
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019