Hansestadt Rostock weist Anschuldigungen zurück / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (PIHR) • Am 18.08.2018 gegen 17:30 Uhr ereignete ein fremdenfeindlicher Übergriff in Rostock.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 20:30 Uhr
Rostock-Dierkow (PIHR) • Am 18.08.2018 um ca. 19:15 Uhr wurden der Polizei verfassungsfeindliche Parolen aus Rostock-Dierkow gemeldet.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 22:29 Uhr
Rostock-Warnemünde (MWBT) • Finalspiele in der DFB Deutschen Beachsoccer Liga: Derzeit laufen die offiziellen Deutschen Beachsoccer Meisterschaften im Seebad Warnemünde. Seit Jahren ha...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 09:00 Uhr
Rostock-Stadtmitte (PIHR) • Am Morgen des 19.8.2018 gegen 6 Uhr wurde die Polizei über Schreie aus einer Wohnung in der Rostocker Pädagogienstr. informiert. Vor Ort eingetroffen, zeig...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 08:21 Uhr
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am Samstag, den 18.08.2018, gegen 10 Uhr, kam es in der Parkstraße in Warnemünde zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 18:21 Uhr
Rostock (MLUV) • Für das Jahr 2018 zeichnet sich eine vielversprechende Honigernte ab. "Nachdem es im vergangen Jahr die schlechteste Honigernte seit 20 Jahren gegeben hat, ...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 10:00 Uhr
Eine 62-jährige Fußgängerin ist in Rostock von einer Straßenbahn angefahren und schwer verletzt worden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 18.08.2018 - 10:07 Uhr

Hansestadt Rostock weist Anschuldigungen zurück

Rostock (hrps) • Unter Bezug auf die aktuelle Berichterstattung von lokalen Medien in Rostock und Krefeld stellt die Stadtverwaltung klar:

• Es entspricht nicht den Tatsachen, dass in Warnemünde ein unter
  Denkmalschutz stehendes Haus abgerissen wurde und gar Senator
  Georg Scholze dieses veranlasst habe.

• Gutachteraufträge der Hansestadt Rostock wurden von der
  Verwaltung stets ordnungsgemäß vergeben. Sofern Wertgrenzen
  überschritten wurden, waren auch die zuständigen Gremien
  der Bürgerschaft einbezogen.

„Die gegen die Hansestadt Rostock und gegen Senator Georg Scholze, 1. Stellvertreter des Oberbürgermeisters, gerichteten Vorwürfe bzw. suggerierten Verdächtigungen sind daher in jeder Weise haltlos.”, so die Aussage der Stadt heute an die Medien.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadt | Mi., 14.07.2010 - 18:46 Uhr | Seitenaufrufe: 102
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018