Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Wegen eines Schleusenwärterstreikes hat die ?Arosa Silva? fast 80 Stunden keinen regulären Halt eingelegt. Viele Möglichkeiten, sich die Zeit auf dem Schiff zu vertreiben, gibt es wegen der Hygienemaßnahmen nicht.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 05:24 Uhr
Kleidung, Schmuck, Accessoires und jede Menge Einzelstücke können Besucher am Sonntag in Warnemünder entdecken.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 08:18 Uhr
Die Feuerwehren in Rostock müssen in einer bestimmten Zeit am Einsatzort sein ? das ist gesetzlich vorgeschrieben. Immer öfter schaffen sie es jedoch nicht, die Fristen einzuhalten. In welchen Stadtteilen es besonders schlimm ist und was der Feuerwehr-...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 07:40 Uhr
Rostocker Stadtpolitiker bleiben bei harter Haltung - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Stadt soll keine zwei Millionen Euro bezahlen, damit teure Tickets für Busse und Bahnen verhindert werden können.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:04 Uhr
Bootsbauer haben die Jolle in Rostock mit alten Techniken nachgebaut. Bald wird sie über die Warnow gleiten.
Quelle: NDR.de | So., 06:24 Uhr
Schwerer Straßenbahnunfall in Rostock - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Hamburger Straße musste beidseitig gesperrt werden. Es gibt mehrere Verletzte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 10:10 Uhr
Rostock-Reutershagen (PIHR) - Heute Vormittag ist es kurz nach 9:00 Uhr zu einem Unfall zwischen zwei Straßenbahnen in der Hamburger Straße auf der Höhe der Kunsthalle im Bereich Reutershagen gekommen. Mehr als 50 Einsatzkräfte der Polizei, der Feuerwehr und des Rettungsdienstes waren vor Ort. Bei den zusammengestoßenen Fahrzeugen handelte...
Quelle: HRO-News.de | Di., 16:06 Uhr
Rostocker Polizei sucht Zeugen nach Raubüberfall
Rostock-Brinckmannsdorf • Zeugen sucht die Polizei nach dem Überfall auf eine 33-jährige Angestellte eines Schnellrestaurants in der Timmermannstrat in Rostock.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der Mitarbeiterin am 15.08.2011 gegen 03:15 Uhr am Hintereingang des Restaurants "Burger King" von zwei maskierten Tätern aufgelauert. Unter Vorhalt einer Waffe zwangen die Räuber die junge Frau zurück in das Gebäude. Dort fesselten sie die 33-Jährige an Händen und Füßen und sperrten sie in einen Kühlraum. Mit einer noch unbekannten Bargeldsumme flüchteten die Räuber anschließend unerkannt.

Erst gegen 04.30 Uhr trafen zwei weitere Mitarbeiterinnen des Schnellrestaurants ein und fanden das Gebäude unverschlossen vor. Sofort wurde die Polizei alarmiert, die die 33-Jährige wenig später aus ihrer Notlage befreite. Die Frau wurde umgehend zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach der ärztlichen Behandlung konnte die 33-Jährige mittlerweile nach Hause entlassen werden.

Zur Beschreibung der beiden Räuber ist bisher Folgendes bekannt:
  • zwei männliche, maskierte Personen
  • 1. Täter ca. 1,80 m groß , 2. Täter ca. 1,90 m groß
  • Beide sprachen Deutsch mit osteuropäischem Akzent.

Die Rostocker Polizei sucht nun Zeugen, die am 15.08.2011 in der Zeit von ca. 03:00 Uhr bis 04:00 Uhr im Bereich der Tessiner Straße / Timmermannstrat Beobachtungen gemacht haben, die mit der Straftat in Zusammenhang stehen könnten.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Rostock, Blücherstraße 1-3 in 18055 Rostock unter der Telefonnummer 0381 / 652-3224, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.
Yvonne Hanske
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mo., 15.08.2011 18:54 Uhr | Seitenaufrufe: 119
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020