Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Wegen eines Schleusenwärterstreikes hat die ?Arosa Silva? fast 80 Stunden keinen regulären Halt eingelegt. Viele Möglichkeiten, sich die Zeit auf dem Schiff zu vertreiben, gibt es wegen der Hygienemaßnahmen nicht.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 05:24 Uhr
Kleidung, Schmuck, Accessoires und jede Menge Einzelstücke können Besucher am Sonntag in Warnemünder entdecken.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 08:18 Uhr
Die Feuerwehren in Rostock müssen in einer bestimmten Zeit am Einsatzort sein ? das ist gesetzlich vorgeschrieben. Immer öfter schaffen sie es jedoch nicht, die Fristen einzuhalten. In welchen Stadtteilen es besonders schlimm ist und was der Feuerwehr-...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 07:40 Uhr
Bootsbauer haben die Jolle in Rostock mit alten Techniken nachgebaut. Bald wird sie über die Warnow gleiten.
Quelle: NDR.de | So., 06:24 Uhr
Schwerer Straßenbahnunfall in Rostock - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Hamburger Straße musste beidseitig gesperrt werden. Es gibt mehrere Verletzte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 10:10 Uhr
Zwei Straßenbahnen in Rostock sind am Dienstagmorgen auf Höhe der Kunsthalle in Reutershagen zusammengestoßen. Dabei sind mehrere Personen verletzt worden, einige davon schwer. Weitere Infos in Kürze.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 10:14 Uhr
Rostock-Reutershagen (PIHR) - Heute Vormittag ist es kurz nach 9:00 Uhr zu einem Unfall zwischen zwei Straßenbahnen in der Hamburger Straße auf der Höhe der Kunsthalle im Bereich Reutershagen gekommen. Mehr als 50 Einsatzkräfte der Polizei, der Feuerwehr und des Rettungsdienstes waren vor Ort. Bei den zusammengestoßenen Fahrzeugen handelte...
Quelle: HRO-News.de | Di., 16:06 Uhr
TanzTheater mit Uraufführung im Theaterzelt - “1st Danceworks with Orchestra”
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt • Die erste Premiere im Theaterzelt und die erste Zusammenarbeit zwischen dem TanzTheater Bronislav Roznos und der Norddeutschen Philharmonie Rostock: Mit unkonventionellem Einsatz von Orchester und Instrumental-solisten kombiniert Chefchoreograph Roznos seine Tänzerinnen und Tänzer. Die Musiker werden nicht nur im Orchestergraben agieren, sondern ins Bühnengeschehen mit eingebunden. So wird die Verschmelzung von Tanz und Musik – von Schauen und Hören – intensiviert und auf einer neuen Ebene erfahrbar. Ausgehend von einem vorsichtigen Herantasten der Tänzer an die Live-Musik (Klavier solo) mündet der Abend mit der Zweiten Sinfonie des japanischen Komponisten Takashi Yoshimatsu in einer opulenten Synthese von zeitgenössisch-sinfonischer Musik und modernem Tanz.

Musikalische Leitung: Manfred Hermann Lehner
Regie und Choreographie: Bronislav Roznos
Ausstattung: Robert Schrag

Es tanzen: Natalie Brockmann, Hung-Wen Chen, Josef Dvorák, Teresa Lucia Forstreuter, Krzysztof Gradzki, Chika Kaneko, Linda Kuhn, Enkhzorig Narmandakh und Marat Rakhimov

Es spielt die Norddeutsche Philharmonie Rostock

Premiere: 24. September, 19:30 Uhr, Theaterzelt
Bärbel Schlapmann
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Mo., 15.08.2011 18:52 Uhr | Seitenaufrufe: 497
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020