Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Im Rostocker Stadtteil Evershagen kam es am Sonnabend zu einem schweren Unfall. Auch ein Polizeiwagen auf Einsatzfahrt war beteiligt. Sechs Personen wurden verletzt, darunter die drei Beamten aus dem Polizeiauto.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:39 Uhr
Schwer bewaffnete Polizisten im Rostocker Plattenbauviertel: Ein Mann schießt mehrfach im Innenhof eines Mehrfamilienhauses. Polizei nimmt Verdächtigen fest.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 05:25 Uhr
Neuer Entwurf für B-Plan Strand wird vorbereitet - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Derzeit laufen die Arbeiten an einer dritten Version. Mögliches Parkhaus unter den Dünen steht in der Kritik.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Anpacken statt quatschen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In der Kolumne zum Montag blickt Redakteurin Aline Farbacher auf die Einweihung des Warnemünde Cruise Centers 8 zurück.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Ein Team der Uni Rostock forscht in einem riesigen Wasserbecken an der Aerodynamik von Flugzeugen. Flugzeug-Forschung in einem Wasserschleppkanal.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:39 Uhr
Seit Anfang Juli haben die Schulferien in vielen Bundesländern angefangen. Dass auch in Markgrafenheide in Rostock die Corona-Regeln eingehalten werden, dafür sorgen die Strandvögte.
Quelle: NDR.de | Do., 05:02 Uhr
Decathlon verspricht, weiter auf Rostock zu warten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Land gab Anfang 2020 grünes Licht für die Filiale in Schutow. Bis zum Baustart könnten aber noch zwei Jahre vergehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:52 Uhr
Autofahrer rast gegen Laterne und flüchtet
Rostock-Schmarl • Ein Pkw-Fahrer, der in der vergangenen Nacht mit einem BMW gegen einen Lichtmast fuhr und anschließend vom Unfallort flüchtete, konnte kurz darauf von der Polizei gestellt werden. Der verletzte Mann war bis zu einer Bushaltestelle gelaufen und hatte dorthin einen Rettungswagen bestellt.


Kurz vor 04:00 Uhr erhielt die Polizei über Notruf die Mitteilung, dass an der Zufahrt vom Schmarler Damm zur B 105 ein Lichtmast quer auf der Fahrbahn liegt, nachdem ein BMW dagegen gefahren war. Das Auto stand verlassen am Unfallort, vom Fahrer fehlte zunächst jede Spur.


Im Rahmen der anschließenden Fahndungsmaßnahmen wurde der wenig später an der Haltestelle "Dänenburg" festgestellt. Dabei handelt es sich um einen 20-jährigen Rostocker. Er hatte erhebliche Verletzungen an der Hand und wartete auf einen Rettungswagen. Ein im Anschluss an die notwendige medizinische Versorgung durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,47 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet.


Der stark beschädigte BMW wurde zur kriminaltechnischen Untersuchung sichergestellt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern weiter an.
Yvonne Hanske
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Fr., 09.01.2015 11:31 Uhr | Seitenaufrufe: 87
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020