Polizei ermittelt gegen 21-jährigen Mauretanier / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Am 17.08.2018 kam es gegen 15:45 Uhr im Bereich des
Quelle: HRO-News.de | Fr., 17.08.2018 - 23:10 Uhr
Rostock (PIHR) • Am 18.08.2018 gegen 17:30 Uhr ereignete ein fremdenfeindlicher Übergriff in Rostock.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 20:30 Uhr
Rostock-Dierkow (PIHR) • Am 18.08.2018 um ca. 19:15 Uhr wurden der Polizei verfassungsfeindliche Parolen aus Rostock-Dierkow gemeldet.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 22:29 Uhr
Rostock-Warnemünde (MWBT) • Finalspiele in der DFB Deutschen Beachsoccer Liga: Derzeit laufen die offiziellen Deutschen Beachsoccer Meisterschaften im Seebad Warnemünde. Seit Jahren ha...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 09:00 Uhr
Rostock-Stadtmitte (PIHR) • Am Morgen des 19.8.2018 gegen 6 Uhr wurde die Polizei über Schreie aus einer Wohnung in der Rostocker Pädagogienstr. informiert. Vor Ort eingetroffen, zeig...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 08:21 Uhr
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am Samstag, den 18.08.2018, gegen 10 Uhr, kam es in der Parkstraße in Warnemünde zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 18:21 Uhr
Fußgängerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Nachmittag hat sich in Lütten Klein ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einer Fußgängerin ereignet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 18:46 Uhr

Polizei ermittelt gegen 21-jährigen Mauretanier

Rostock-Stadtweide (PIHR) • In der Asylbewerberunterkunft in der Satower Straße in Rostock ist es
am Mittwochabend gegen 20 Uhr zu einer Auseinandersetzung unter
Mauretaniern gekommen. Der Tatverdächtige, ein 21-Jähriger, wollte
trotz bereits bestehenden Hausverbots zwei weitere Mauretanier in der
Zuwandererunterkunft besuchen. Es kam zu einem Streit zwischen den
Männern, woraufhin der 21-Jährige die Unterkunft wieder verließ, sich
aber weiter in der Nähe aufhielt. Nur wenig später warf der
Mauretanier einen 3,7 Kilogramm schweren Betonklotz durch das Fenster
des Zimmers, in dem sich die anderen beiden Männer aufhielten.
Verletzt wurde bei dem Angriff niemand.  
Doch auch danach ließ der Mann nicht ab und suchte das Zimmer der
Geschädigten erneut auf. Wieder warf er einen Stein in Richtung der
Männer, traf jedoch niemanden. Es kam anschließend zu einer
körperlichen Auseinandersetzung.
Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehrenden Hundert Euro. Die
Rostocker Polizei ermittelt gegen den 21-Jährigen nun wegen
Sachbeschädigung, versuchter gefährlicher Körperverletzung und
Hausfriedensbruch.

Sophie Pawelke



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Do., 31.03.2016 - 16:44 Uhr | Seitenaufrufe: 17
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018