Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Im Rostocker Stadtteil Evershagen kam es am Sonnabend zu einem schweren Unfall. Auch ein Polizeiwagen auf Einsatzfahrt war beteiligt. Sechs Personen wurden verletzt, darunter die drei Beamten aus dem Polizeiauto.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:39 Uhr
Schwer bewaffnete Polizisten im Rostocker Plattenbauviertel: Ein Mann schießt mehrfach im Innenhof eines Mehrfamilienhauses. Polizei nimmt Verdächtigen fest.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 05:25 Uhr
Neuer Entwurf für B-Plan Strand wird vorbereitet - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Derzeit laufen die Arbeiten an einer dritten Version. Mögliches Parkhaus unter den Dünen steht in der Kritik.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Anpacken statt quatschen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In der Kolumne zum Montag blickt Redakteurin Aline Farbacher auf die Einweihung des Warnemünde Cruise Centers 8 zurück.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Ein Team der Uni Rostock forscht in einem riesigen Wasserbecken an der Aerodynamik von Flugzeugen. Flugzeug-Forschung in einem Wasserschleppkanal.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:39 Uhr
Seit Anfang Juli haben die Schulferien in vielen Bundesländern angefangen. Dass auch in Markgrafenheide in Rostock die Corona-Regeln eingehalten werden, dafür sorgen die Strandvögte.
Quelle: NDR.de | Do., 05:02 Uhr
Decathlon verspricht, weiter auf Rostock zu warten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Land gab Anfang 2020 grünes Licht für die Filiale in Schutow. Bis zum Baustart könnten aber noch zwei Jahre vergehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:52 Uhr
Mehrere Baumschutzmaßnahmen im Stadtgebiet
Rostock • Gleich mehrere Baumaßnahmen werden in den kommenden Wochen im Auftrag des Amtes für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege zum Schutz des Altbaumbestandes in Rostock ausgeführt.

Auf der Südseite der Warnemünder Wachtlerstraße werden 35 etwa 40 cm hohe Granitstelen eingebaut. Sie sollen als Überfahrschutz der Grünstreifen und des empfindlichen Traufbereichs der vorhandenen Bäume dienen und so analog zur bereits durchgeführten Baumaßnahme in der Kurhausstraße zwischen Mühlenstraße und Wachtlerstraße wirken. Mit dem Einbau der Granitstelen soll das Falschparken auf dem Grünstreifen und damit eine schädliche Bodenverdichtung im Wurzelbereich des wertvollen Baumbestandes verhindert werden.

In der Doberaner Straße im Einmündungsbereich des Lohmühlenweges werden exemplarisch drei Baumscheiben aufgeweitet. Die vorhandenen Einfassungen mit Rasenborden zum Gehweg hin sowie Hochborden in Richtung Straße und Parkplätze werden zusammen mit dem angrenzenden Pflasterbelag aufgenommen. Die offene Fläche der Baumscheiben wird um gut einen halben Meter verbreitert sowie in Längsrichtung zwischen einem und 1,5 Metern nach beiden Seiten verlängert. Zudem entfällt der Pflasterstreifen zur Straße hin. Die neue Einfassung erfolgt dann mit den geborgenen Hochborden, zum Gehweg mit einer Pflasterreihe aus Granit-Großpflaster.
Die Anzahl der PKW-Stellplätze bleibt unverändert. Dadurch werden die gefährlichen Aufwerfungen des Gehwegbelages beseitigt und die Versiegelung und Bodenverdichtung im Wurzelbereich des Altbaumbestandes reduziert. Diese Maßnahme soll im kommenden Jahr an weiteren Baumstandorten in der Doberaner Straße fortgeführt werden.

An der Südkante des Thomas-Müntzer-Platzes werden zum Schutz des Wurzelbereichs des Baumbestandes 50 cm hohe und 1,50 m lange Baumschutzbügel aus verzinktem Stahlrohr eingebaut. Im Bereich der Pflegezufahrt zum Spielplatz erfolgt der Einbau von klappbaren Pollern.

Alle Baumschutzmaßnahmen werden von der Firma Grünanlagenbau GmbH Güstrow ausgeführt. Der Baubeginn ist Anfang Oktober vorgesehen, die Maßnahmen sollen bis Mitte November abgeschlossen sein.
Ulrich Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Mi., 01.10.2014 12:33 Uhr | Seitenaufrufe: 43
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020