Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Polizeichef: ?Andere Städte hat es schlimmer getroffen? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wie die Corona-Beschränkungen die Arbeit verändert haben und wo es neue Einsatzschwerpunkte gibt, erklärt Polizeichef Achim Segebarth im Interview.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Haus ?Blütenmeer? schafft Platz für Kinder in Dierkow - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im September öffnet der Gebäudekomplex für Krippe-, Kita- und Hortkinder seine Türen in der Lorenzstraße 66.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Evershagen kam es am Sonnabend zu einem schweren Unfall. Auch ein Polizeiwagen auf Einsatzfahrt war beteiligt. Sechs Personen wurden verletzt, darunter die drei Beamten aus dem Polizeiauto.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:39 Uhr
Schwer bewaffnete Polizisten im Rostocker Plattenbauviertel: Ein Mann schießt mehrfach im Innenhof eines Mehrfamilienhauses. Polizei nimmt Verdächtigen fest.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 05:25 Uhr
Anpacken statt quatschen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In der Kolumne zum Montag blickt Redakteurin Aline Farbacher auf die Einweihung des Warnemünde Cruise Centers 8 zurück.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Neuer Entwurf für B-Plan Strand wird vorbereitet - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Derzeit laufen die Arbeiten an einer dritten Version. Mögliches Parkhaus unter den Dünen steht in der Kritik.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Ein Team der Uni Rostock forscht in einem riesigen Wasserbecken an der Aerodynamik von Flugzeugen. Flugzeug-Forschung in einem Wasserschleppkanal.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:39 Uhr
Geisterfahrer verursacht Verkehrsunfall auf der A 19 in Rostock - Vier Personen verletzt
Rostock • Am Samstagabend gegen 17:18 Uhr teilte ein Verkehrsteilnehmer über Polizeinotruf mit, dass auf der BAB 19, Richtungsfahrbahn Berlin ein schwarzer PKW entgegengesetzt fährt. Er habe noch beobachten können, dass es zu einem Zusammenstoß mit einem PKW gekommen sei, der aus Richtung Seehafen kommend nach links in die Überholfahrstreifen gewechselt war. Weitere Zeugen berichteten, dass sie dem Fahrzeug zwischen den Anschlussstellen Rostock-Ost und Rostock- Süd ausweichen mussten, als es ihnen entgegen kam. Zwischenzeitlich hatten einige Verkehrsteilnehmer dem Falschfahrer die Gelegenheit gegeben, den Standstreifen zu erreichen, was dieser aber nicht wahrnahm. Bei dem Unfallverursacher handelt es sich um einen 83-jährigen Mann aus dem Landkreis Rostock. Die Autobahn 19 musste zwischen den Anschlussstellen Rostock-Nord und Rostock-Süd von 17:30 Uhr bis 18:55 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Stadt Rostock abgeleitet. Bei dem Zusammenstoß wurden drei Personen aus dem geschädigten Fahrzeug verletzt. Der Unfallverursacher wurde ebenfalls leicht verletzt in die Südstadt-Klinik verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, sie sind nicht mehr fahrbereit. Ausgetretene Betriebsstoffe konnten durch die schnell eingetroffene Feuerwehr rechtzeitig gebunden und aufgenommen werden.
Klaus Rall
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Sa., 06.06.2015 21:34 Uhr | Seitenaufrufe: 95
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020