Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Stadtmitte (RSAG) • Die Rostocker Straßenbahn AG unterhält mit insgesamt rund 36 Kilometern ein sehr
Quelle: HRO-News.de | Mi., 20.03.2019 - 16:34 Uhr
Planungen für den Moscheebau ruhen - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Andrang ist groß beim Ortsbeirat Hansaviertel. Der Vorsitzende versucht, zu beruhigen und verkündet Planungsstopp.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 20.03.2019 - 05:02 Uhr
Vom Leerstand von Geschäften ist auch Rostock betroffen. Die Stadt hat jetzt eine Studie in Auftrag gegeben, was dagegen unternommen werden kann.
Quelle: NDR.de | Do., 21.03.2019 - 20:36 Uhr
Ansichten prallen aufeinander - Demos nicht unbedingt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
AfD macht gegen Moscheebau mobil. Gegner planen interreligiöse Kundgebung und hoffen auf eine Demo in Sichtweite.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 21.03.2019 - 19:41 Uhr
Parzellen-Kündigungen am Pütterweg ungültig? - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Vorsitzende der Anlage, Gabriele Schmidt, zeigt sich nach Verhandlung im Amtsgericht siegesgewiss.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 21.03.2019 - 16:27 Uhr
Polizei fahndet nach maskierten Männern - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Duo bedroht Verkäuferin im Kolumbusring und entkommt mit Bargeld sowie Zigaretten. Zeugen gesucht.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 21.03.2019 - 15:12 Uhr
Baby-Skelett-Fund in Blumentopf: Ermittler rätseln weiter - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Gut einen Monat nach dem Fund eines Baby-Skeletts in einem Blumentopf in Rostock sind die Umstände des ungewöhnlichen Falles weiter unklar. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Rostock am Donnerstag erklärte, hat die mutmaßliche Mutter des Kindes...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 21.03.2019 - 09:47 Uhr

Meyer: Es lohnt sich, in Mecklenburg-Vorpommern weiter zu investieren

Rostock - Stadtmitte (skmv) • "Rostock hat 2010 seinen Wachstumskurs fortgesetzt, trotz der spürbaren Folgen in einigen Branchen wie dem Schiffbau. Die Hansestadt ist das Wirtschaftszentrum Nummer eins in Mecklenburg-Vorpommern. Das ist auch ein Verdienst der regionalen Wirtschaftsförderung", erklärte der Chef der Staatskanzlei Reinhard Meyer heute anlässlich des Neujahrsempfanges von Rostock Business.

Wichtig sei es, auf traditionelle Branchen zu setzen, in denen das Land besonders gute Chancen habe. Als Beispiele nannte der Staatssekretär Tourismus, Ernährungswirtschaft, maritime Industrie, Hafenwirtschaft und Logistik. Gleichzeitig gelte es, auf Zukunftsbranchen zu setzen. So seien die Chancen bei den Erneuerbaren Energien und in der Gesundheitswirtschaft besonders groß. "Klar ist: Erfolg in Zukunftsbranchen verlangt mehr Forschung und Entwicklung im Land und einen engeren Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft, Unternehmen und Hochschulen", betonte Meyer.

Der Ausbau der Infrastruktur werde weiter vorangebracht, betonte der Staatssekretär. Dazu gehörten Verkehrsprojekte wie die A 14, noch fehlende Ortsumgehungen und der weitere Ausbau von Häfen, aber auch Investitionen in die Stromnetze und der weitere Ausbau des Breitbandnetzes.

Meyer: "Unser schönster Erfolg ist es, wenn alteingesessene Betriebe und Neustarter sagen: Es lohnt sich, in Mecklenburg-Vorpommern zu investieren. Lassen Sie uns mit gemeinsamer Anstrengung daran arbeiten. Bringen wir Mecklenburg-Vorpommern weiter voran."

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Do., 27.01.2011 - 19:00 Uhr | Seitenaufrufe: 69
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019