Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Bringt das Landhotel Rittmeister den Zoo in Gefahr? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Millionenschwere Kredite lasten auf zwei Arealen in Biestow, die im Zweifel der Zoo oder die Stadt übernehmen müssen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 06:48 Uhr
Fast 17 Jahre ist es her, dass Rostock die Internationale Gartenschau ausgerichtet hat. Doch das Gelände in Schmarl trägt noch immer diesen Namen. Nun wurde eine neue Bezeichnung gefunden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 07:39 Uhr
Seit 17 Jahren trägt der Iga-Park in Rostock seinen Namen ? damit ist es bald vorbei. Nun wurde eine neue Bezeichnung gefunden. Wie ist Ihre Meinung dazu?
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 07:39 Uhr
Er wurde öffentlich angemahnt: Klimaschützer von Rostock for Future haben am Mittwoch bei der Bürgerschaftssitzung OB-Madsen ins Gebet genommen. Zu wenig sei trotz des Klimanotstandes passiert. Der Däne bat um Verständnis für die langsamen Mühlen der V...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 05:39 Uhr
Gehöriger Schreck für Mutter - Junge aus Rostock steht mitten in der Nacht auf, um zur Schule zu laufen - Bild: FOCUS Online
Ein besonders pflichtbewusster Junge hat seiner Mutter in Rostock einen gehörigen Schrecken eingejagt. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag mitteilte, meldete die Mutter in der Nacht gegen 2.30 Uhr, dass der 13-Jährige mit seiner Schultasche weg sei.
Quelle: FOCUS Online | Fr., 09:31 Uhr
Stadt soll alternative Wohnformen unterstützen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Jeder soll leben können, wie er will, beschließt die Bürgerschaft. Das muss nicht die klassische Behausung sein.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:12 Uhr
In China breitet sich derzeit das Coronavirus aus. Auch am Institut für Tropenmedizin der Uni Rostock beobachten die Infektionsmediziner die Entwicklung aufmerksam.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:24 Uhr
Erweiterung der ScanRo GmbH im Rostocker Seehafen
Glawe: Erweitertes Angebot schafft vier neue Arbeitsplätze
Rostock-Übersehhafen • Rund 3.000 LKW-Anhänger – sogenannte Trailer – finden sich jährlich in der Werkstatt der ScanRo GmbH im Rostocker Seehafengelände am Skandinavienkai zur Instandsetzung oder Wartung ein. Die vorhandenen Kapazitäten reichten nicht mehr aus, so dass die Service- und Reparaturwerkstatt erweitert wurde. „Wenn ein Trailer beschädigt ist, können Liefertermine nicht eingehalten werden und es entstehen hohe Folgekosten. Mit der Erhöhung der Werkstatt-Kapazitäten kann die ScanRo GmbH Speditionen noch besser unterstützen. Die Erweiterung sichert 28 bestehende Arbeitsplätze und zusätzlich entstehen vier neue Jobs“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe.
Entstanden ist ein zusätzlicher Hallentrakt von 30 Metern Länge und fast 14 Metern Breite. Darin wurden zwei Reparaturbahnen mit Bremsenprüfstand, Achsgrube und Diagnosetechnik installiert. Nach Unternehmensangaben nutzen vor allem Kunden aus Österreich, der Schweiz, Skandinavien sowie den baltischen und osteuropäischen Staaten den Service. „Der Rostocker Seehafen hat sein Leistungsangebot in den vergangenen Jahren stark ausgebaut. Mittlerweile sind hier mehr als 150 Unternehmen aus dem Hafen- und Logistikbereich und dem verarbeitenden Gewerbe mit rund 5.500 Arbeitsplätzen ansässig. Die ScanRo GmbH ergänzt das Dienstleistungsangebot für die Nutzer des Seehafens. Der überwiegende Teil des Umsatzes wird mit ausländischen Kunden gemacht“, sagte Glawe.
Die Gesamtinvestition beträgt rund 405.000 Euro. Das Wirtschaftsministerium unterstützt das Vorhaben mit Mitteln aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) in Höhe von knapp 142.000 Euro.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Mo., 23.06.2014 09:37 Uhr | Seitenaufrufe: 32
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020