Gästebefragung zur Neuausrichtung des Tourismus in Rostock und Warnemünde begonnen / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (MBWK) • Wissenschaftsministerin Birgit Hesse setzt eine unabhängige Kommission ein, die die Strukturen und Vorgänge an den Universitätsklinika in Rostock und Grei...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 20.08.2018 - 15:30 Uhr
So einiges lief schief, an jenem Abend im November 2017. Sie gab eine Kontaktanzeige auf, ein Mann meldete sich. Beim ersten Treffen blieb es nicht bei Rotwein und Gesprächen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 21.08.2018 - 05:14 Uhr
Acht junge Männer sollen für eine Anschlag-Serie in der Hansestadt verantwortlich sein. Zwei der Angeklagten sollen auch Frauen überfallen haben. Am Landgericht Rostock hat am Montag der Prozess begonnen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 20.08.2018 - 16:15 Uhr
Drei Varianten stehen zur Auswahl: ein Riesenwohngebiet, drei große oder viele kleine Baugebiete. Die Internet-Befragung läuft bis zum 9. September.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 21.08.2018 - 08:20 Uhr
Die Stadtwerke Rostock AG überrascht Politik und Verwaltung mit einen unerwartet hohen Gewinn: 2017 für der Energie-Versorger 26 Millionen Euro Plus ein. Linke und Grünen wollen das Geld in den Nahverkehr investieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 21.08.2018 - 06:13 Uhr
Buntes Programm im Iga-Park drehte sich um Zeit / Hommage zum 800. Stadtjubiläum
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 20.08.2018 - 05:16 Uhr
Rostocks OB fordert fast 13 Millionen Euro / Landratsamt lehnt ab
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 20.08.2018 - 05:13 Uhr

Gästebefragung zur Neuausrichtung des Tourismus in Rostock und Warnemünde begonnen

Rostock (hrps) • In Rostock und Warnemünde haben umfangreiche Gästebefragungen begonnen. Insgesamt 600 Besucher werden bis zum September 2011 im Auftrag der Tourismuszentrale Rostock/Warnemünde und in Kooperation mit Rostock Marketing (der seit 1. Juni 2010 gegründeten Rostocker Gesellschaft für Tourismus und Marketing) zu ihrem Urlaubsaufenthalt befragt. Neben Fragen zur Anreise steht vor allem die Zufriedenheit mit dem touristischen Angebot der Stadt im Mittelpunkt des Interesses. Gastronomie, Übernachtungsmöglichkeiten und Infrastruktur werden ebenso bewertet wie Radwege und Schlechtwetterangebote. Ein weiterer Fokus liegt in der Befragung zum Image von Rostock und Warnemünde als Urlaubsort und das Empfehlungsverhalten der Gäste. Die Untersuchung ist Teil der entstehenden Tourismuskonzeption, welche die Hansestadt Rostock bei dwif-Consulting GmbH aus Berlin beauftragt hat.
„Mit dieser Tourismuskonzeption werden wir die Grundlage für ein nachhaltiges Wachstum im Tourismus schaffen“, erläutert Matthias Fromm, Tourismusdirektor Rostock & Warnemünde und Geschäftsführer von Rostock Marketing, die Notwendigkeit der Untersuchung. „Nur auf Basis einer belastbaren Analyse von Angebot, Nachfrage und Rahmenbedingungen können wir eine schlagkräftige Positionierung von Rostock und Warnemünde im nationalen sowie internationalen Tourismusmarkt entwickeln. Damit wird das hohe touristische Potenzial unserer Stadt erfolgreich weiterentwickelt.“
Neben der Gästebefragung werden in den kommenden Monaten persönliche Interviews und Workshops mit Branchenvertretern und Entscheidungsträgern in der Hansestadt durchgeführt.
"Für die Hansestadt Rostock benötigen wir eine Tourismuskonzeption, damit alle Tourismusbeteiligten zielgerichtet in dieselbe Richtung denken und arbeiten", betont Guido Zöllick, Präsident des DEHOGA Mecklenburg-Vorpommern e. V. und General Manager des Hotel Neptun Warnemünde, der selbst bereits als Experte interviewt wurde. "Die große Bedeutung des Tourismus als Wirtschaftsfaktor für die Hansestadt Rostock wird durch die Untersuchung belegt und an Hand von Kennzahlen dokumentiert. Das stärkt die Branche nachhaltig."
Im Rahmen der Tourismuskonzeption werden Leitlinien und Maßnahmenpakete in den Bereichen Marketing, Service, Infrastruktur und Qualität definiert, welche die touristische Ausrichtung der Hansestadt Rostock in den kommenden zehn Jahren bestimmen werden. Die Tourismuskonzeption wird wichtige Kennzahlen zur wirtschaftlichen Bedeutung des Tourismus für die Hansestadt liefern, wie z. B. Tagesausgaben verschiedener Zielgruppen, und damit die Wertschöpfung für die Stadt belegen. Die Ergebnisse der Tourismuskonzeption werden im Februar 2012 erwartet.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Tourismus & Freizeit | Fr., 06.05.2011 - 18:35 Uhr | Seitenaufrufe: 51
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018