Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Der geplante Bau einer neuen Moschee am Rostocker Holbeinplatz ist das Diskussionsthema in der Hansestadt ? doch es gibt nicht nur Ablehnung: Viele Rostocker und auch Parteien stellen sich hinter die Idee.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 20.01.2019 - 12:06 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Hochwasser kippt Pläne für das Matrosendenkmal - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Längst sollte das Matrosendenkmal im Rostocker Stadthafen saniert werden. Doch Material und Warnowlage machen Probleme.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 20.01.2019 - 19:41 Uhr
Rostock Business unterstützt beim Wachstum - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Wirtschaftsfördergesellschaft half auch 2018 bei Expansionsvorhaben sowie Neuansiedlungen in Rostock.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 20.01.2019 - 15:24 Uhr
Die mögliche Fusion mit den Nachbargemeinden Admannshagen-Bargeshagen und Elmenhorst-Lichtenhagen war ein Thema des Empfangs im Ostseebad Nienhagen. Zudem sprach Bürgermeister Uwe Kahl über Projekte und zeichnete fünf Ehrenamtler für ihr Engagement aus.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 20.01.2019 - 14:41 Uhr
Ikea öffnet eine Stunde früher - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Möbelhaus startet in den verkaufsoffenen Sonntag am 3. Februar mit neuen Zeiten.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 20.01.2019 - 13:38 Uhr

Kulturhistorisches Museum würdigt den Schriftsteller John Brinckman

Rostock-Stadtmitte (HRPS) • Das Kulturhistorische Museum widmet dem niederdeutschen Schriftsteller John Brinckman anlässlich der 200. Wiederkehr seines Geburtstages eine Ausstellung. Unter dem Titel "Oll Rostock – Min oll Vadderstadt. John Brinckman und Rostock" zeigt das Museum vom 27. Juni bis zum 21. September 2014 Lebenszeugnisse und Manuskripte der Werke.

Der niederdeutsche Schriftsteller John Brinckman wurde am 3. Juli 1814 in Rostock geboren und wuchs hier in einer Reederfamilie auf. Er gehörte dem traditionellen Bürgertum der Stadt an. Der junge Brinckman brach aus der bürgerlichen Welt seiner Heimatstadt aus und versuchte sein Glück in Amerika. Von dort kehrte er seiner Illusionen beraubt zurück und suchte nun seinen Lebensweg in seiner Heimat. Als Lehrer in Güstrow widmete er sich verstärkt seiner schriftstellerischern Tätigkeit, dem Teil seines Wirkens, das bis heute am stärksten an ihn erinnert.

Versammelt im Museum sind für diesen Ausstellung eine Auswahl seiner Manuskripte und Texte, die zum zentralen Bestand des schriftstellerischen Werkes Brinckmans gehören. Anhand von Lebenszeugnissen, schriftstellerischen Werken und der Rezeption seines Schaffens und Lebens sollen Leben und Werk näher beleuchtet und das gesellschaftliche Engagement Brinckmans dargestellt werden.

Damit zeigt die Hansestadt Rostock im Jahr der 200. Wiederkehr seiner Geburt, dass ihr Brinckman bis heute wichtig und unverzichtbar ist. Auch im Kulturhistorischen Museum Rostock hat Brinckman seinen Platz. Am Sonntag (29. Juni 2014) findet um 11.30 Uhr eine erste Führung durch die Ausstellung statt.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Mo., 23.06.2014 - 00:00 Uhr | Seitenaufrufe: 41
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019