Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Der Klang von klassischer Musik in Cafés, Galerien und Kirchen lockt inzwischen auch viele Gäste aus anderen Städten nach Rostock. In den Lokalen waren die Sitzplätze stets rasch belegt. Viel Lob für die Künstler.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:00 Uhr
Für die Region Rostock wurden jetzt 29 Vorranggebiete für Windenergieanlagen festgelegt, die eine Fläche von rund 2700 Hektar umfassen. Hier können Windräder mit einer Gesamtnennleistung von 1000 Megawatt betrieben werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 06:37 Uhr
Diese Maßnahmen plant die Hansestadt gegen Hochwasser - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In Sachen Flutschutz verfolgt die Stadt einen umfangreichen Plan. Die Unterwarnow wird zukunftsfest gemacht.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 06:38 Uhr
So liefen die Verkehrskontrollen in Rostock - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Zahlreiche abgelenkte Fahrer gingen den Beamten ins Netz. Die Reaktionen auf die Belehrungen waren meist positiv.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 06:38 Uhr
Schüler und Pendler in MV müssen sich am Donnerstag darauf einstellen, dass sie vergebens an den Haltestellen im Land warten: Die Gewerkschaft Verdi wird nach OZ-Informationen zu einem landesweiten Warnstreik im Nahverkehr aufrufen. Es geht um 19 Proz...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 07:26 Uhr
Rostock (RSAG) - Die Gewerkschaft ver.di hat die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rostocker Straßenbahn AG für Donnerstag, den 16. Januar 2020, zu einem Warnstreik aufgerufen. Der Streik ist ab Betriebsbeginn, circa 03:00 Uhr, bis etwa 10:00 Uhr geplant. Für die Dauer des Streiks entfallen sämtliche Fahrten auf allen Bus-...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 08:38 Uhr
Rostock-Dierkow (PIHR) - In der Nacht von Montag zu Dienstag wurden in Rostock Dierkow vier Straßenbahnhaltestellen durch Randalierer zerstört. Eine Zeugin meldete die jungen Männer bei der Polizei. Ein 18-jähriger und 19-jähriger Tatverdächtiger konnten in der Nähe des Tatorts durch die Beamten nach großem Widerstand festgenommen...
Quelle: HRO-News.de | Di., 15:54 Uhr
120 Jahre Fleischerei Seibt in Rostock • Rudolph: Erfolg durch familiäre Eigenproduktion
Rostock - Kröpeliner-Tor-Vorstadt • Die Fleischerei Seibt feiert ihr 120-jähriges Jubiläum in Rostock. "Hier wird Tradition gelebt. Das Familienunternehmen behauptet sich mit seinen Produkten in hochwertiger Qualität in vierter Generation auf dem Markt. Durch den kontinuierlichen und modernen Ausbau des Sortiments und der Erweiterung des Geschäftsbereiches wird die Wettbe-werbsfähigkeit des Unternehmens am Markt weiter gestärkt", sagte der Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Dr. Stefan Rudolph am Dienstag vor Ort.

Die Fleischerei Seibt in Rostock gehört zu einer der wichtigsten Branchen in MV, der Ernährungsindustrie. "Diese Branche ist nach Beschäftigten und Umsatz der größte Industriezweig im Land innerhalb des verarbeitenden Gewerbes", so Rudolph weiter. Der Anteil der Ernährungsindustrie am Gesamtumsatz des verarbeitenden Gewerbes beträgt 38 Prozent. Die Branche erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2010 einen Umsatz von rund 1,8 Milliarden Euro. "Wichtig ist, dass die in Mecklenburg-Vorpommern erzeugten Rohstoffe bei uns im Land verarbeitet und veredelt werden", sagte Rudolph.

"Mecklenburg-Vorpommern hat sich zu einem attraktiven Standort für die Ernährungsindustrie entwickelt und bietet gute Rahmenbedingungen für Investitionen", so Rudolph abschließend. Im ersten Halbjahr 2010 waren in den 90 Betrieben der Ernährungswirtschaft mit mehr als 50 Beschäftigten rund 14.300 Mitarbeiter tätig. Zu den bedeutendsten Produktionsbereichen gehören die Backwarenindustrie, die Fleischverarbeitung, die Milchverarbeitung, die Fischverarbeitung und die Getränkeherstellung.

Informationen zum Unternehmen

Nach Angaben des Unternehmens wurde die Fleischerei 1890 von Fritz und Henriette Seibt eröffnet. 1928 fand der erste große Umbau statt. Gisela Stach, geb. Seibt, hat nach erfolgreich bestandener Meisterprüfung 1962 die Fleischerei übernommen. Im Jubiläumsjahr 1990 ist der Laden umgebaut worden, das Angebot wurde durch einen Imbiss erweitert. Zusätzlich wurde seit 1993 für Feiern und Feste ein hauseigener Partyservice eingerichtet. Heute wird das Geschäft in vierter Generation von Andreas Stach geleitet. Neun Mitarbeiter arbeiten im Unternehmen. Das komplette Wurst- und Fleischangebot wird selbst produziert.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Di., 19.10.2010 19:13 Uhr | Seitenaufrufe: 659
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020