Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
"67 m ? NEIN!" scheitert mit Bürgerbegehren - vorest - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Nach der Ablehnung ihres Antrags durch die Gemeindevertretung Börgerende legt Bürgerinitiative Widerspruch ein.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 18.01.2019 - 08:03 Uhr
Zähes Warten auf den B-Plan Strand - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Beteiligte treten seit zehn Jahren auf der Stelle - das gefährdet ganze Existenzen. Ortsbeirat drängt auf Fortschritte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 08:04 Uhr
Rostock (HRPS) • In diesem Jahr wird wieder der "Kulturpreis der Hanse- und Universitätsstadt Rostock" verliehen, teilt das Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen mit. De...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 18.01.2019 - 12:06 Uhr
Anschlag auf Wohnhaus von Linken-Abgeordneter in Güstrow - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Auf das Wohnhaus der Linke- Landtagsabgeordneten Karen Larisch in Güstrow (Landkreis Rostock) ist ein Anschlag mit einer
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 19:12 Uhr
Und plötzlich dudelt es wieder ... - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Zum 100. Mal haben Ehrenamtler im Repair Café Elektro-Geräten wieder Leben eingehaucht. Der Andrang war überwältigend.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 05:03 Uhr
Polizei sucht brutalen Schläger - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Attacke im November 2016: Trio verprügelte 32-Jährigen im Greif. Ermittler suchen nach drittem Angreifer.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 18.01.2019 - 14:55 Uhr
Bei einer Schlägerei auf einem Schiff im Hafen von Rostock wurde der Kapitän im Gesicht verletzt. Er verließ das Krankenhaus wenig später wieder und das Schiff setzte die Fahrt nach Lübeck fort.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 18.01.2019 - 09:15 Uhr

15. Benefizkonzert der Bundes- und Landespolizei

Rostock-Warnemünde (BPHR) • In diesem Jahr findet am Donnerstag, den 11.06.2015 um 19:00 Uhr das Benefizkonzert des Polizeipräsidiums Rostock und der Bundespolizeiinspektion Rostock im Warnemünder Kurhausgarten statt. Das Bundespolizeiorchester Berlin unter der Leitung von Ahrend zu Hoene und das Landespolizeiorchester Mecklenburg-Vorpommern unter der Leitung von Christof Koert präsentieren zum 15. Mal beliebte Melodien aus ihrem breiten Repertoire für einen guten Zweck. An diesem Abend werden die mehr als siebzig uniformierten Profimusikerinnen und -musiker der beiden renommierten Klangkörper musikalische Meisterwerke in Norddeutschlands größter Konzertmuschel darbieten. In dem zweistündigen Programm werden neben bekannten Orchestermelodien auch moderne Big Band-Medleys nicht fehlen. Alle Bewohner und Touristen aus Warnemünde sowie Rostock sind recht herzlich eingeladen.


Der Erlös der diesjährigen Veranstaltung kommt dem Verein zur Förderung krebskranker Kinder Rostock e.V. zugute. Mit diesem Konzert soll der Verein bei seinem derzeitigen Hauptprojekt unterstützt werden.


Der Verein plant im Dr.-Lorenz-Weg in Rostock, unweit der Universitätsklinik, ein Gebäude zu errichten. Es sollen Übernachtungsmöglichkeiten für Eltern und Geschwister geschaffen werden, um ihnen den Besuch der erkrankten Kinder in der Klinik zu erleichtern. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit des Vereins ist die Organisation von Tagesausflügen und Wochenendfahrten für die Geschwister, die in dieser schweren Zeit häufig ein wenig aus dem Fokus geraten. Auch dieses Jahr konnten wieder zahlreiche Sponsoren zur Unterstützung dieses Konzerts gewonnen werden. Vorweg ein herzliches Dankeschön hierfür.


Konzerttermin: Donnerstag, 11.06.2015 um 19:00 Uhr Ort: Warnemünde, Kurhausgarten Eintritt: 5,00 Euro pro Person Kartenverkauf: an der Abendkasse ab 18.00 Uhr

Frank Schmoll



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Freizeit & Sport | Fr., 05.06.2015 - 09:38 Uhr | Seitenaufrufe: 36
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019