Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Reetdachhaus fängt nach Blitzeinschlag Feuer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Augenzeugen riefen nach einem lauten Knall umgehend die Feuerwehr.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Bahnhofsvorplatz soll modernen, maritimen Look bekommen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Gastro-Lok wird laut Manager Ingo Mau nicht zurückkehren. Ob neue Buden entstehen oder Parkplätze, ist noch offen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Glatter Aal und Rosengarten bekommen neues Gesicht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wenn die Wohnungen im historischen Zentrum bezogen sind, macht sich die Gesellschaft für Stadtentwicklung ans Werk.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Fernwärmenetz in Evershagen wird saniert - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Aufgrund der Arbeiten kommt es im kompletten Stadtteil zum Ausfall der Heizung und teilweise der Warmwasserversorgung.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Satower Straße ab 1. Juli dicht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Um diverse Versorgungsleitungen zu erneuern, wird in einem zweijährigen Mammutprojekt an der Verkehrsader gebaut.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Erhebliche Einschränkungen auf den Rostocker Straßen ab dieser Woche: Am Holbeinplatz wird die Fahrbahn ab Dienstag von vier auf zwei Spuren verengt. Die Satower Straße wird ab Mittwoch komplett gesperrt. Die OZ nennt Hintergründe und Ausweich-Routen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 06:13 Uhr
Rostock/Mecklenburg-Vorpommern (MLUV) -   Am 22. Juli ist Landeszootag. Die Landesregierung und der Landeszooverband laden an diesem Tag alle Kinder aus Mecklenburg-Vorpommern bis zu einem Alter von 14 Jahren zu einem kostenlosen Besuch in 20 Zoos, Tierparks und anderen Einrichtungen ein. "Ich bin dem Landeszooverband und allen beteiligten Einrichtungen...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 17:30 Uhr
Erste Hilfe - Rostocker Polizei beteiligt sich an bundesweiter Kampagne für Auffrischungskurse - Foto: Polizeiinspektion Rostock
Erste Hilfe - Rostocker Polizei beteiligt sich an bundesweiter Kampagne für Auffrischungskurse - Foto: Polizeiinspektion Rostock
Erste Hilfe - Rostocker Polizei beteiligt sich an bundesweiter Kampagne für Auffrischungskurse
Rostock-Stadtmitte • Erste Hilfe - wie geht das noch mal? Diese Frage stellen sich wohl die meisten, die an einem Unfallort plötzlich in die Situation geraten, helfen zu müssen. Und das geht schneller als so mancher denkt!


In der Hansestadt Rostock ereigneten sich im Jahr 2013 insgesamt 5876 Verkehrsunfälle. Dabei wurden 663 Menschen leicht und 58 schwer verletzt. Drei Verkehrsteilnehmer verunglückten tödlich. Die Statistik für 2014 zeigt für die ersten drei Quartale zwar einen leichten Rückgang bei der Gesamtanzahl der Verkehrsunfälle, dagegen liegt die Zahl der Leicht- und Schwerverletzten über dem Vorjahresniveau.


Durchschnittlich ereignen sich damit in der Hansestadt Rostock 16 Verkehrsunfälle pro Tag. Das zeigt, dass jeder Rostocker in die Situation kommen kann, an einem Unfallort Erste Hilfe leisten zu müssen. Oft stehen betroffene Verkehrsteilnehmer unter Schock oder sind mit der Unfallsituation überfordert. Je sicherer und geschulter man ist, umso einfacher ist es die notwendigen Maßnahmen durchzuführen.


Folgende Checkliste kann dabei helfen:


   1. Anhalten
   - als Beteiligter hat man unverzüglich an der nächstmöglichen
     Stelle zu halten
   - aber auch jeder andere sollte anhalten umso Hilfsmaßnahmen
     einleiten zu können
   - es gilt hier Ruhe und Besonnenheit zu wahren
2. Warnen


   - Warnweste anziehen
   - Warndreieck aufstellen
3. Helfen


   - Helfen geht vor melden! Unterlassene Hilfeleistung ist strafbar!
   - Überblick verschaffen (Anzahl der Verletzten/Wer braucht zuerst
     Hilfe?)
   - Erste Hilfe leisten
4. Melden


   - Rettungsdienst und Polizei alarmieren
Yvonne Hanske
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Di., 18.11.2014 11:25 Uhr | Seitenaufrufe: 30
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020