Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Haus ?Blütenmeer? schafft Platz für Kinder in Dierkow - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im September öffnet der Gebäudekomplex für Krippe-, Kita- und Hortkinder seine Türen in der Lorenzstraße 66.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Polizeichef: ?Andere Städte hat es schlimmer getroffen? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wie die Corona-Beschränkungen die Arbeit verändert haben und wo es neue Einsatzschwerpunkte gibt, erklärt Polizeichef Achim Segebarth im Interview.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Evershagen kam es am Sonnabend zu einem schweren Unfall. Auch ein Polizeiwagen auf Einsatzfahrt war beteiligt. Sechs Personen wurden verletzt, darunter die drei Beamten aus dem Polizeiauto.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:39 Uhr
Eintracht Braunschweig könnte am Mittwoch mit einem Sieg gegen Mannheim und bei gleichzeitigen Patzern der Konkurrenz vorzeitig aufsteigen. Rostocks Chancen auf den Sprung nach oben sind nur noch gering.
Quelle: WDR.de | Mi., 05:00 Uhr
Schwer bewaffnete Polizisten im Rostocker Plattenbauviertel: Ein Mann schießt mehrfach im Innenhof eines Mehrfamilienhauses. Polizei nimmt Verdächtigen fest.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 05:25 Uhr
Rostock/Mecklenburg-Vorpommern (MLUV) -   Am 22. Juli ist Landeszootag. Die Landesregierung und der Landeszooverband laden an diesem Tag alle Kinder aus Mecklenburg-Vorpommern bis zu einem Alter von 14 Jahren zu einem kostenlosen Besuch in 20 Zoos, Tierparks und anderen Einrichtungen ein. "Ich bin dem Landeszooverband und allen beteiligten Einrichtungen...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 17:30 Uhr
Ein 39-jähriger Mann soll seine Eltern mit Messerstichen in Rostock getötet haben. Am Silvestermorgen 2019 gestand er die Tat vor der Polizei. Die Motive sind noch ungeklärt.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:15 Uhr
Schwesig: Gesundheitskonferenz kann positive Ergebnisse vorweisen
Rostock-Warnemünde • Die Förderung der Gesundheit der Menschen in Mecklenburg-Vorpommern war Gegenstand der 2. Gesundheitskonferenz am Mittwoch, den 5. Mai 2011 in Rostock-Warnemünde.

Die Ministerin für Soziales und Gesundheit Manuela Schwesig betonte, dass Gesundheit ein Thema in den Familien, in den Kindertagestätten, Schulen, Städten und Gemeinden sowie in der Arbeitswelt ist.

"Wir haben von verschiedenen Seiten viel Lob für den Landesaktionsplan für Gesundheitsförderung und Prävention erhalten", sagte Schwesig. Durch die gemeinsamen Anstrengungen aller Politikbereiche und die intensive Zusammenarbeit mit vielen starken Partnern seien zahlreiche Initiativen gestartet worden.

So geben "in enger Abstimmung mit den Gesundheitsämtern inzwischen 47 Familienhebammen jungen Familien in schwierigen Lebenssituationen Unterstützung", nannte Schwesig nur eines der vielen Beispiele.

"Wir haben gute gesetzliche Rahmenbedingungen für die Kindertagesförderung geschaffen und Gesundheitsförderung gesetzlich verankert."

Ebenso verwies die Ministerin auf eine Broschüre mit zehn Regeln für eine gesunde Schwangerschaft: "Hebammen, Frauenärzte und die Schwangerschaftsberatungsstellen haben sich auf einen Text geeinigt, der landesweit allen Schwangeren zur Verfügung steht".

Die Gesundheitskonferenz ist nach Ansicht von Schwesig ein wichtiges Forum, um die Kommunikation im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention noch effektiver zu gestalten. "Das Thema Gesundheit wird für Mecklenburg-Vorpommern ein Zukunftsthema bleiben".
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit | Do., 05.05.2011 20:03 Uhr | Seitenaufrufe: 68
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020