Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Die Stadtverwaltung soll nach Lösungen suchen, wie die Gebühren schon vor dem Jahr 2053 wegfallen können. Das sieht ein Antrag in der Rostocker Bürgerschaft vor. Beteiligung des Bundes soll geprüft werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 23.01.2019 - 18:56 Uhr

Pkw fährt Schülerin an und flüchtet - Polizei sucht Zeugen

Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Eine 19-jährige Schülerin wurde heute früh in Lütten Klein von einem Pkw angefahren und verletzt. Während dem Mädchen von Passanten geholfen wurde, fuhr der unbekannte Pkw-Fahrer einfach weiter. Die Polizei sucht jetzt dringend Zeugen.


Der Unfall ereignete sich am 25.02.2015 gegen 07:50 Uhr in der Warnowallee. Als die Schülerin die Fahrbahn am Fußgängerüberweg überquerte, wurde sie von einem dunklen Pkw erfasst und stürzte zu Boden. Dabei verlor sie kurz das Bewusstsein. Zwei ältere Damen halfen der jungen Frau aufzustehen, die dann trotz ihrer schweren Verletzungen zunächst den Weg per Straßenbahn zur Schule in der Thomas-Morus-Straße fortsetzte. Hier angekommen, wurde dann durch das Schulpersonal ein Rettungswagen angefordert. In einer ersten Untersuchung wurden bei dem Mädchen mehrere Verletzungen, u.a. eine Fraktur am rechten Sprunggelenk, Thoraxprellungen und Kopfverletzungen feststellt. Die 19-Jährige wurde für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus eingeliefert.


Die Polizei ermittelt jetzt gegen den noch unbekannten Fahrer wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Hinweise auf den dunklen Pkw oder auf den/ die Fahrer(in) des Unfallwagens geben können. Insbesondere die beiden älteren Damen, die selbst mit einem Rollator unterwegs waren und dennoch der jungen Frau zur Hilfe eilten, werden gebeten sich umgehend mit der Polizei in Verbindung zu setzen.


Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst in Rostock, Blücherstr. 1-3, 18055 Rostock unter der Telefonnummer 0381 / 652-6224, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Yvonne Hanske



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mi., 25.02.2015 - 10:25 Uhr | Seitenaufrufe: 81
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019