12 gestohlene Fahrräder auf der A 20 sichergestellt / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Fast jeden Tag legt in Rostock-Warnemünde ein Kreuzfahrtschiff an - mit bis zu 2.000 Passagieren. Geld geben diese Touristen wenig aus, dafür sorgen sie für einen Massenandrang.
Quelle: NDR.de | Di., 14.08.2018 - 08:10 Uhr
Der ?Stettin? droht nach dem Unfall 2017 das Aus. Und auch für andere Schiffe könnte es bald Probleme geben, warnt der Vorstand des Eisbrechers.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 15.08.2018 - 05:01 Uhr
Sonnenstudio-Betreiber beklagen schlechte Saison - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Warnemünde/Heringsdorf - Der Ausnahmesommer macht neben hitzeempfindlichen Menschen und Landwirten auch den Sonnenstudiobetreibern zu schaffen. Deren Lage
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 13.08.2018 - 07:37 Uhr
Vollsperrung: Schwerer Unfall auf der A19 - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 51-jährige Fahrer war zu schnell unterwegs und verlor die Kontrolle über seinen Sportwagen
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 15.08.2018 - 05:02 Uhr
Bei einer Choreo hatten die Anhänger zu Saisonbeginn auf riesigen Plakaten im Stadion Rostocker Kaufleute und Legenden gezeigt. Das Bild des Straßenmusikers Michael Tryanowski hängt nun in der Innenstadt.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 14.08.2018 - 18:29 Uhr
Diese 5 Restaurants in Rostock musst du kennen
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 14.08.2018 - 15:43 Uhr
Ausgrabungen bei Rostock: Frühslawischer Seehandelsplatz - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Rostocker Primelberg arbeiten derzeit Archäologen am Erhalt von hölzernen Konstruktionen aus dem 8. und 9. Jahrhundert.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 14.08.2018 - 13:42 Uhr

12 gestohlene Fahrräder auf der A 20 sichergestellt

Rostock/Dummerstorf (PIHR) • Am Freitagmorgen gegen 05:00 Uhr wurden auf der A 20 12 Fahrräder sichergestellt. Ein Transporter war einer Streife der Gemeinsamen Diensteinheit Rostock auf der A 20 aufgefallen und an der Anschlussstelle Dummerstorf einer Kontrolle unterzogen worden. Dabei stießen die Beamten auf die 12 Fahrräder von denen einige noch angeschlossen waren, die polnischen Insassen jedoch keine Schlüssel vorweisen konnten. Aufkleber an einigen Rädern führten dann zu einem Fahrradgeschäft auf der Insel Fehmarn. Von der dortigen Dienststelle kam dann nach einiger Zeit die Mitteilung, dass Fahrräder von dort gestohlen wurden. Einige der vorgefundenen Räder konnten so bereits zugeordnet werden. Die fünf in diesem Zusammenhang angetroffenen Personen wurden vorläufig festgenommen. Drei konnten nach Vernehmung und Abschluss der ersten Maßnahmen ihren Weg fortsetzen. Die anderen beiden werden, da sie bereits mit ähnlichen Delikten in Erscheinung getreten sind, im Verlaufe des Nachmittags einem Haftrichter beim Amtsgericht Rostock vorgeführt.


Die Gemeinsame Diensteinheit Rostock setzt sich aus Beamten der Polizeiinspektionen Güstrow und Rostock, sowie der Bundespolizeiinspektion Rostock zusammen. Ihre Tätigkeiten sind auf die Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität ausgerichtet.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Fr., 24.07.2015 - 14:05 Uhr | Seitenaufrufe: 32
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018